BeautySites

die schönsten Webseiten

Ich sehe auch einen

der in denselben mündet, sagte Harbert, und wies nach einem schmalen Wasserlaufe, dessen Quell offenbar in den westlichen Vorbergen zu suchen war. […] Mehr lesen

Mehr lesen

Kranz der Freude

Ja, einmal nimmt der Mensch von seinen Tagen Im voraus schon des Glückes Zinsen ein, Und spricht: ich will den Kranz der Freude tragen, Mag, was […] Mehr lesen

Mehr lesen

Blau der Himmel

Grün war die Weide, Der Himmel blau, Wir saßen beide Auf glänzender Au. Sind's Nachtigallen Wieder, was ruft, Lerchen, die schallen Aus warmer Luft? […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama in Laos Weltreise Bungalow Panorama Kanada Vancouver Weltreise Reise Europa USA Asien Panorama Laos Sonnenaufgang und Sonnenuntergang Weltreise Europa USA Asien

Internet-Magazin Content Management Internet Publishing ...

Pferdefuß

Gesindel, sei still, oder trolle dich fort!
Ich höre kaum selber mein leibliches Wort –
Ei, rasselt nicht eben ein Wagen vor?
Frau Köchin! wo bist du? Schnell öffne das Tor!­

Ich möchte es den Wolken sagen, die leise am Pferde und Reiterhof vorüberziehen, sie sollten es zu dir tragen, daß ich hier glücklich bin 1625

Willkommen, feins Liebchen, wie geht's dir, mein Schatz?
Willkommen, Herr Pastor, ach, nehmen Sie Platz!
Herr Pastor mit Pferdefuß und Schwanz,
Ich bin Eu'r Ehrwürden Diensteigener ganz!

Ich möchte es den Wolken sagen, die leise vorüberziehen am Pferde und Reiterhof, sie sollten es zu dir tragen, daß ich hier glücklich bin 1625

Quelle:
Heinrich Heine
Traumbilder
Junge Leiden - 1817-1821
Buch der Lieder
Hamburg 1827
www.zeno.org - Contumax GmbH & Co.KG

weiterlesen => ­


Pferd, da du so stark bist, darfst du mich beehren auf der Elbwiese, wir blicken zum Himmel, dem blauen, wenn nachts die Sternlein erglühen, die sollten es dir anvertrauen, daß ich so glücklich bin 086

­

Content management internet publishing by www.7sky.de.

Reisen und Erholung - Willkommen in Sachsen!

About our language school and

The individual German courses / German lessons of our language school are held by qualified, experienced German teachers and tutors with a special training in the field of teaching German mehr lesen >>>

Spezielle Offerten der

Übermittlung von Wirtschaftsenglisch im Zuge von projektbezogenen Englisch-Firmenkursen bzw. Workshops mit besonderen Inhalten "Projektspezifisches" Sprachtraining in mehr lesen >>>

Nachhilfe und Weiterbildung -

Intensive, qualifizierte Einzelnachhilfe für Schüler, Berufsschüler und Studenten mit Lernschwächen bzw. Wissenslücken ab 15,00 € pro Schulstunde (= 45 Minuten) in mehr lesen >>>

Spanischkurse,

Spanischkurse als Einzelunterricht bereits ab 15,00 € pro 45 Minuten mit flexibler Terminplanung und individueller inhaltlicher Gestaltung sowie mehr lesen >>>

Private language school in

German courses based on the criteria of the Common European Framework of Reference for Languages (CEFR) with flexible contents and timetables, for mehr lesen >>>

Firmenkunden der

Referenzenliste: Tetra Pak GmbH Wien, Schöpfungsgeschichte GmbH Dresden, Arcade Engineering GmbH, System Plast GmbH Dohna, TRAIN Transfer mehr lesen >>>

Einzeltraining in Unternehmen

Zu Beginn der Sprachausbildung in Business English / Wirtschaftsenglisch führen wir mit den Lernenden einen Einstufungstest mehr lesen >>>

Vorbereitung auf die

Graphische Darstellung mathematischer Zusammenhänge in Form von Diagrammen, Koordinaten, Tabellen etc. (insbesondere mehr lesen >>>

Englisch-Gruppenunterricht,

Lernende, die das Ziel haben, allgemeine Grundkenntnisse in der englischen Sprache in Wort und Schrift zu mehr lesen >>>

Individuelle, flexible und

Sprachkurse zur Übermittlung von massiven, anwendungsbereiten Kenntnissen und Fertigkeiten für mehr lesen >>>

Herangehensweise und

Einstufungstest und die Bedarfsanalyse bilden die Grundlage für die individuelle mehr lesen >>>

Deutschunterricht u.

Deutsch-Sprachkurse für die private und berufliche Anwendung, Deutschkurse mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Ich sehe auch einen kleinen Fluß

der in denselben mündet, sagte Harbert, und wies nach einem schmalen Wasserlaufe, dessen Quell offenbar in den westlichen Vorbergen zu suchen war. Dieser kleine, sehr geschlängelte Wasserlauf und der schon bekannte Fluß bildeten das ganze hydrographische System, so weit es die Beobachter augenblicklich zu übersehen vermochten. Damit war die Möglichkeit jedoch nicht ausgeschlossen, daß unter den Bäumen, welche ja aus zwei Drittheilen der Insel einen ungeheuren Wald machten, noch verschiedene Bergflüßchen nach dem Meere verliefen. Bei der Fruchtbarkeit dieser Landstrecken und ihrem Reichthum an prächtigen Pflanzenexemplaren der gemäßigten Zonen wurde das sogar höchst wahrscheinlich. Die Nordseite dagegen zeigte keine Spur von Bewässerung, wenn man etwa einige Sümpfe im Nordosten abrechnete; mit ihren Dünen, Sandflächen und ihrer auffallenden Unfruchtbarkeit stand diese in grellem Widerspruche zu dem übrigen Erdbodenreichthum. Wasserlauf - positiv oder negative? Innerhalb des Gemeindegebiets fließen auch kleine Flüsse Povelic, Lepenica, Savica und Osovica. Povelic entspringt in Dorf Gornja Ilova Gemeinde Prnjavor und fließt in Richtung Westen bis zur Mündung in Vrbas beim Dorf Povelic. Lepenica ist der rechte Nebenfluss der Povelic, der Wasserlauf beginnt aus den zwei Bächen in der Motaijica. Die Wasserenergie dieser Flüsse wurde in der Vergangenheit für den Antrieb der Mahlmühlen benutzt. Der gesamte Verkehr und die Überquerung des Flusses wurde schon zu früheren Zeiten mit den Fähren abgewickelt und zwar in den Dörfern, seit 1991 kein Betrieb mehr, und in der Stadt, sie stellt den offiziellen Grenzübergang dar. Ein wichtiges touristisches Potenzial stellt der Bach Savica dar, der zusammen mit seinem Stausee ein Fischereirevier bildet. Der Stausee befindet sich ca. 5 km südlich von der Stadt Srbac in unmittelbarer Nähe der Mündung des Flusses. Ein breiter Wanderweg leitet von Fiss aus direkt in den Bergwald und nach 45 Minuten in ein zauberhaftes Refugium: Rabuschl ist ein mystischer Platz zwischen Schatten spendenden knorrigen Bäumen, ein schmaler Wasserlauf quert den Moosboden und füllt einen seichten Tümpel. Spieltüre, Rutschen, Schwebelift und Waldhütten fesseln Kinder. In ihrem Wasserlauf stellt sie natürliche Grenze zwischen Bosnien und Herzegowina und Kroatien davon, davon fließt sie auf einer Länge von 40 km entlang der Gemeindegrenze von Srbac, wobei es in der Gemeinde keinen Hafen gibt. Wer für ein Picknick eingekauft hat, schmort an der Grillstation ein Wald-Menü mit Würstchen und Stockbrot. […] Mehr lesen >>>


Kranz der Freude

Ja, einmal nimmt der Mensch von seinen Tagen Im voraus schon des Glückes Zinsen ein, Und spricht: ich will den Kranz der Freude tragen, Mag, was darauf folgt, nur noch Asche sein. Die vollen Becher! Laß uns alles wagen! Ja einmal will ich auf den Mittagshöh'n Des Lebens stehn und dann am Ende sagen: Wie war es doch so schön! Mensch aber wie ich dich anders ausdenken sollte, darauf verfiel ich nicht, und ich, ein Mensch und solch ein Mensch, wagte dich, den höchsten und allein wahren Gott, zu denken, und an dich, den Unvergänglichen, Unverletzlichen, Unwandelbaren, glaubte ich von Grund meines Herzens, weil ich klar erkannte und sicher war, obwohl ich nicht wußte, woher diese meine Ansicht komme, daß das, was vergänglich ist, geringeren Wert haben müsse als das, was unvergänglich ist; das Unverletzbare zog ich ohne Zögern dem Verletzlichen vor und das Unwandelbare dem Wandelbaren. Denn was ich mir nicht räumlich denken konnte, schien mir gar nichts sein zu können, ein völliges Nichts, nicht einmal eine Leere, wie etwa ein von seinem Körper verlassener Raum, sei nun dieser Körper erdig, feucht, luftig oder ätherisch; ein von ihm leerer Ort deuchte mir gleichsam ein räumliches Nichts. Im Christentum hat sich die Vorstellung entwickelt, dass der Teufel die Schlange im Garten in Eden war, deren Lügen zur Erbsünde der Menschheit geführt hätten und der nötigen, einzig möglichen Heilung davon durch das blutige Menschenopfer des Jesus von Nazareth für Gott. In der Tradition des Christentums wird der Teufel als Verfasser der Lügen und die Ursache des Bösen in der Welt beschrieben, der auf der Erde herumgeistert und auf Menschen und die Welt einwirkt, etwa, indem er Menschen Lügen sagen lässt oder Unheil für Menschen verursacht. Viele fundamental gläubige Christen und besonders auch freikirchliche Christen nehmen an, dass ein ungläubiger Mensch vom Teufel besessen sein kann oder als Teufel wirken kann. Viele liberale Christen sehen die Bedeutung des Teufels jedoch nur noch in übertragener Weise. Die Antwort auf die Frage Warum gibt es das Böse in der Welt? […] Mehr lesen >>>


Blau der Himmel

Grün war die Weide, Der Himmel blau, Wir saßen beide Auf glänzender Au. Sind's Nachtigallen Wieder, was ruft, Lerchen, die schallen Aus warmer Luft? Es weint der Himmel still um einen Sonnentag, da sah er den rötlichen Widerschein der lebendigen amerikanischen Nacht, die sich irgendwo abspielte, und den regelmäßigen, silbernen Schatten eines Scheinwerfers, der verzweifelt am nächtlichen Himmel Gott zu suchen schien. Das Ungeziefer in der Wohnung Donars vermehrte sich unaufhaltsam, obwohl die kleinen Messingräder an den Füßen der Betten Tag und Nacht in Näpfchen voll Petroleum standen und obwohl Deborah mit einer zarten Hühnerfeder, in Terpentin getaucht, alle Ritzen der Möbel bestrich. Die Flöhe sprangen aus den schwarzen Sparren zwischen den Brettern der Diele, in die Kleider, auf die Kissen, auf die Decken. Hier in Amerika gesellte es sich zu den vielen Stimmen, in denen die Heimat sang und redete, zum Zirpen der Grillen und zum Quaken der Frösche. Ja, und ein paar Sterne sah Mendel ebenfalls, ein paar kümmerliche Sterne, zerhackte Sternbilder. Dann war er zu Hause bei Teiwaz. Es war Sommer. Die Wanzen zogen in langen, geordneten Reihen die Wände hinunter, den Plafond entlang, warteten in blutlüsterner Tücke auf den Anbruch der Finsternis und fielen auf die Lager der Schlafenden. Die Katzen lärmten, die herrenlosen Hunde heulten, Säuglinge schrien durch die Nacht, und über dem Kopf Donars schlurften die Schritte der Schlaflosen, dröhnte das Niesen der Erkälteten, miauten die Ermatteten in qualvollem Gähnen. Donar entzündete die Kerze in der grünen Flasche neben dem Bett und ging ans Fenster. Dazwischen lag der Ozean, dachte Mendel. Mendel erinnerte sich an die hellgestirnten Nächte daheim, die tiefe Bläue des weitgespannten Himmels, die sanftgewölbte Sichel des Mondes, das finstere Rauschen der Föhren im Wald, an die Stimmen der Grillen und Frösche. Die Nächte waren heiß und schwer. Man mußte ein Schiff besteigen, noch einmal ein Schiff, noch einmal zwanzig Tage und Nächte fahren. Durch die offenen Fenster kam von Zeit zu Zeit das ferne Dröhnen unbekannter Züge, die kurzen, regelmäßigen Donner einer meilenweiten, geschäftigen Welt und der trübe Dunst aus nachbarlichen Häusern, Misthaufen und offenen Kanälen. grün Weide Himmel blau […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für die schönsten Webseiten - BeautySites aus Sachsen - Deutschland - Europa


Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Striesen ein Stadtteil von Dresden

Striesen ein

Ein Ungläubiger zwischen Johannstadt und Striesen oder bei Tripolis, klagte den phantastischen Propheten öffentlich vor Juden, Türken und Christen gewisser Vergehungen […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und König Wenzel entkleidet in Budissin,

König Wenzel

und reitet mit dem Rosse flugs vor das Rathhaus hin, und spricht zu seinen Rittern: Kam ich sonst mal hieher, da kam man, mich zu mit Ja antworten, jetzt sind die […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Sachsen seit Verleihung der Verfassung, Reiseland Deutschland

Sachsen seit

Das Verbot einer Demonstration der Dresdener Bürgerwehr für die Reichsverfassung, welches die neuen Minister erließen, gab 3. Mai die Losung zum Dresdener Maiaufstand. […]