Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Ruhe für mich

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Dem Reitersmann eine Träne rollt Von der Wange kummervoll: »Und ist nur im Grabe die Ruhe für mich – So ist mir im Grabe wohl.« Die Stimm' erwidert hohl: »Im Grabe wohl!« Quelle: Heinrich Heine Romanzen Junge Leiden - 1817-1821 Buch der Lieder Hamburg 1827 www.zeno.org

Read more…

Königin spottete über meine Furchtsamkeit

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Niemand ärgerte und kränkte mich jemals so sehr wie der Zwerg der Königin. Da dieser nämlich so klein war, wie man bisher noch niemand im Lande gesehen hatte (ich glaube wirklich, daß er nicht höher als dreißig Fuß war), wurde er so unverschämt, als er ein noch unter ihm stehendes Geschöpf erblickte, daß er sich stets zu blähen und großzutun pflegte, sooft er im Vorzimmer an mir vorüberging, während ich auf dem Tische stand und mich mit den Herren und Damen unterhielt. Dann unterdrückte er selten einige spitze Worte über meine Kleinheit. xx

Read more…

Vier Tage und vier Nächte.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Tage verstrichen, und der Fluß trat wieder in seine Ufer zurück. Wir wußten nichts eiligeres zu thun, […]

Read more…