Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Liebe

Und ich seufzte auch und girrte;
Und wenn Liebe mich verwirrte,
Steckt ich meine Finger rasch
In des Herren Nachbars Tasch'.

Doch der Gassenvogt mir grollte,
Daß ich Sehnsuchtstränen wollte
Tocknen mit dem Taschentuch,
Das mein Nachbar bei sich trug.

Quelle:
Heinrich Heine
Traumbilder
Junge Leiden - 1817-1821
Buch der Lieder
Hamburg 1827
www.zeno.org - Contumax GmbH & Co.KG­

weiterlesen =>

Sprachkurse im Einzelunterricht, thematische Firmenseminare und Vermittlung von Umgangssprache

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Sprachkurse zu den Schwerpunkten Globalisierung, internationale Geschäftskontakte und Geschäftskommunikation (z.B. im Rahmen eines Sprachtrainings in Business English), Präsentation des eigenen Unternehmens, Europäische Union, Finanzen, Bankwesen, Investment, Personal, Unternehmensstruktur, Umweltschutz, Technologietransfer, Informatik (IT), Medien, Internet, Werbung, Marketing ... in fast allen Sprachen und auf allen Niveaustufen durch spezialisierte Dozenten unserer Sprachschule. Vermittlung von Umgangssprache, z.B. Sprachkurse für Alltag und Tourismus, sowie Fachsprache für Beruf, Geschäftsleben, Ausbildung, Studium und sonstige Fortbildung, z.B. spezialisierte Schulungen in Business English (Wirtschaftsenglisch / Geschäftsenglisch bzw. Englisch für den Beruf) sowie Sprachkurse für Techniker, Ingenieure, Informatiker, Naturwissenschaftler, Mediziner und Juristen.

Read more…

Unsere Englischlehrer

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unsere Lehrkräfte sind zeitlich flexibel und können bei der Terminplanung für den Nachhilfeunterricht die Wünsche der Schüler berücksichtigen. Der Unterricht kann sowohl in unseren eigenen Schulungsräumen in Dresden-Neustadt und Dresden-Striesen als auch beim Schüler zu Hause in Dresden und Umgebung als Privatunterricht stattfinden. Die auf dem Gebiet des Nachhilfeunterrichts tätigen Lehrkräfte unseres Lernstudios sind überwiegend junge Absolventen eines Universitätsstudium (meist an der TU Dresden) in der Fachrichtung Lehramt (Mittelschule / Realschule bzw. gymnasiale Oberstufe), Sprachwissenschaften (z.B. Anglistik / Amerikanistik, Romanistik), Mathematik, Naturwissenschaften (z.B. Physik, Chemie, Biologie), Informatik oder einer technischen bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Studienrichtung.

Read more…

Regierungsbevollmächtigte von Altenburg und Meiningen

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Nach der Vereinigung beider Herzogthümer war dem Lande noch die schwierige Lösung der Domänenfrage übrig geblieben. Sie war es auch, welche sowohl den Sonderlandtagen wie dem Gemeinschaftlichen Landtage von 1853, welcher letztere am 12. Mai zum ersten Male zusammentrat, als wesentlichste Aufgabe der landständischen Thätigkeit vorlag, wie anderer Seits die Regierung über die selbe mit den Regierungsbevollmächtigten von Altenburg und Meiningen und dem Beauftragten des Prinzen Albert Mitte October zu einer Berathung zusammengetreten war. In Koburg erfolgte zunächst mindestens der erste Schritt zu einer Ausgleichung, indem zwischen dem Landtage und der Regierung vereinbart wurde, daß die Domänen und Kammergüter so zwischen dem Herzoglichen Haus und dem Staate getheilt würden, daß jeder von beiden Theilen die Hälfte der Güter zum ausschließlichen Eigenthum erhalte, dem regierenden Herzoge aber und den übrigen Mitgliedern seines Hauses eine supplementarische Civilliste verwilligt werde. Im Jahre 1904 änderten sich die Wahlmodalitäten zum Landtag grundlegend. Von den weiteren im Landtag vertretenen Parteien verfügte die SPD über 12 Mandate, die linksliberale Deutsche Volkspartei über 5 Mandate, die Konservativen über drei Mandate sowie die Freisinnige Volkspartei und der Bund der Landwirte über je ein Mandat. Die SPD galt zu jener Zeit als eine Partei, die die bestehende Staatsform ablehnte. In Baden schreckten die sozialdemokratischen Abgeordneten vor einer Unterstützung der Regierungspolitik nicht mehr zurück und ernteten damit schwere Kritik von der SPD-Führung aus Berlin. Für den eigensinnigen badischen Weg standen Sozialdemokraten wie Wilhelm Kolb oder Ludwig Frank Pate. Im Jahre 1906 wurde Großherzog Friedrich achtzig Jahre alt. Gleichzeitig jährte sich seine Regierungszeit als Großherzog sowie seine Hochzeit zum fünfzigsten Mal. Die Doppelfeier des Geburtstages und der Goldenen Hochzeit feierte das großherzogliche Paar mit großer Pracht. Bereits im folgenden Jahr verstarb der allseits beliebte Landesvater und es folgte ihm sein gleichnamiger Sohn Friedrich II. auf dem Thron nach. Am Trauerzug seines Vaters nahmen sogar Abgeordnete der SPD teil. Weiterhin hätte es nach Einschätzung der Behörde trotz der irreführenden Meldungen über Sprech- und Datenfunk auf der Hand liegen müssen, daß das Schiff Einsatzbedingungen ausgesetzt sein würde, die oberhalb oder zumindest im absoluten Grenzbereich des Zulässigen liegen würden. Spätestens als der Katamaran sofort nach Verlassen des Helgoländer Hafens in schwere See geriet, hätte sich der Kapitän des Risikos bewußt sein müssen.

Read more…

Andrang von Petitionen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Durch die Ungunst, welche das Verlangen nach einer selbständigern Entwickelung des Volkslebens schon länger […]

Read more…

Um neun Uhr Abends hielt er.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Victoria unbeweglich über Msene, einer großen Vereinigung von Dörfern, die im Schatten kaum zu erkennen […]

Read more…

Glührot leuchtet der Gletscher.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Stille Nacht herrscht feierlich ernst ringsum noch, nur der Waldbach braust im Geklüft hin schäumend, nur […]

Read more…

Edelsteine funkelt lustig übers.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Mein Herz ist recht von Diamant, Ein' Blum von Edelsteinen, Die funkelt lustig übers Land In tausend schönen […]

Read more…

An H.S..

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wie ich dein Büchlein hastig aufgeschlagen, Da grüßen mir entgegen viel vertraute, Viel goldne Bilder, die […]

Read more…

Die Auktion fand spät am.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

statt und zog sich lange hin. Der Alte stand neben dem Auktionator, machte ein Armsündergesicht, warf hier […]

Read more…

Schlacht von Leipzig.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Bei dem Wiener Tagung 1815 wurde dem Herzog Ernst eine Bereichsvergrößerung zugestanden, solche er, ähnlich […]

Read more…

Der Orkan von 1865. - Rufe in.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ein Ballon in der Gewalt einer Trombe. - Die Hülle zerrissen. - Nichts als Himmel und Wasser. - Fünf […]

Read more…

Samenkorn der Himmel blau.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Das Samenkorn, das wir der Erde vertraut, wird keimen, sobald der Himmel blaut, Und das Auge, das heut in […]

Read more…