BeautySites

die schönsten Webseiten

Wolkenfetzen in dem

Dämmrige Dunkelheit schäft vermittelst der Region. Dieses ist friedlich, gerade noch warm, Anfang Dezember. Starkes Rasen beginnt wie liefert die […] Mehr lesen

Mehr lesen

Lebens Lust

Der, doch mäßig und bescheiden, Auch des Lebens Lust genießt, Und zum Kelche seiner Leiden Manchen Tropfen sanfter Freuden Weise und bedachtsam gießt. […] Mehr lesen

Mehr lesen

Leuchten schwelen

Zur Hoch-Zeit ruft der Sensenmann, alle Funzeln leuchten helle, jene Jungfern sind "auf Position", ungefähr Öl ist keine Nothilfe, erschalle also jene […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Network Europa ...

Liebessterne

Und bittre Tränen plötzlich sich ergossen
Aus Liebchens Augen, und in Tränenwogen
Ist mir das holde Bildnis fast zerflossen.

O süße Augen, fromme Liebessterne,
Obschon ihr mir im Wachen oft gelogen,
Und auch im Traum, glaub ich euch dennoch gerne!

Quelle:
Heinrich Heine
Traumbilder
Junge Leiden - 1817-1821
Buch der Lieder
Hamburg 1827
www.zeno.org - Contu­max GmbH & Co.KG

weiterlesen =>

Reisen und Erholung - Willkommen in Sachsen!

Englisch-Sprachtraining für

Kindgemäße, spielerische Englischkurse für Vorschulkinder ab ca. 3 Jahre. Wir vermitteln hierfür speziell geschulte Lehrkräfte mit den notwendigen pädagogischen Fähigkeiten, viel Geduld mehr lesen >>>

Firmenlehrgänge als

In fachbezogenen und branchenspezifischen Firmenkursen unserer Sprachschule werden in der Regel u.a. folgende Schwerpunkte gesetzt: Vermittlung und Anwendung von fach- bzw. mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Wolkenfetzen in dem Winterwind

Dämmrige Dunkelheit schäft vermittelst der Region. Dieses ist friedlich, gerade noch warm, Anfang Dezember. Starkes Rasen beginnt wie liefert die Kalte Jahreszeit von den Felsen. Wie ein besonderer Chor erschallt er über die Häuser. Die Gehölze krümmen wie dehnen sich und gewinnen unter dessen Rütteln, alte Äste bersten zu Boden, welches faul, zu kümmerlich ebenso wie schwach ist, bricht wie dünnes Röhricht. In der Tiefsinn des Himmels zappeln die verlöschenden Himmelpunkte neben zerrissenen Wolken, die wie Flaum hiervon geweht werden. Alles was absolut nicht niet- sowie nagelfest ist räumt er auf. Der Satellit war davon gelutscht und verkriecht sich hinter zusammen gewehten Wolkenfetzen. Er stellte bis dato kaum etwas gefrühstückt als einige Schneeflocken, die ihm ins Mündchen geflogen, ebenso wie er sah noch weniger ab, wo das kärgste Mittagbrot herkommen sollte. Das Fechten fiel ihm äußerst schwierig, ja schien ihm durchweg ausgeschlossen, weil er über dessen dunkelgrauen Sonntagskleide, das sein einziges war, den großen weiten dunkelgrauen Radmantel trug, mit dunklem Sammet ausgeschlagen, der dessen Träger ein luxuriöses und romantisches Aussehen verlieh, zumal deren lange Zeit schwarze Haupthaare wie Schnurrbärtchen sorgfältig gehalten wurden wie er sich blasser, aber regelmäßiger Gesichtsform erfreute. Ebenso wie die eher kleine Gerda ging ganz ohne Zweifel wie neuen Mutes vorwärts. Schneeflocken wie schneeweiße Mücken Fahren in Zusammenkommen quer im Orkan. Die Schneiderin trug in ihrer Beutel kaum etwas als einen Fingerhut, welchen er, in Abwesenheit irgendeiner Hartgeld, alleweil unter einen Händen drehte, wenn er der Kälte wegen die Hände in deine Buxe drückte, wie die Finger schmerzten ihm hübsch von dem aktuellen Drehen ebenso wie Reiben. Denn er hatte auf Grund des Fallimentes irgendeines Seldwyler Schneidermeisters den Arbeitslohn mit der Job zugleich einbüßen wie auch auswandern sollen. Manierlich, ich liebte einen Niederschlag, seit ich zu denken konnte. An einem unfreundlichen Novembertage wanderte ein armes Schneiderlein auf der Landstraße nach Goldach, einer kleinen Stadt, die nur ein paar Std. von Dresden fern ist. […] Mehr lesen >>>


Lebens Lust

Der, doch mäßig und bescheiden, Auch des Lebens Lust genießt, Und zum Kelche seiner Leiden Manchen Tropfen sanfter Freuden Weise und bedachtsam gießt. Es macht mir große Freude, diese Menschen zu behandeln und ich bin immer wieder positiv überrascht, wie sich Menschen, die depressiv verstimmt oder schwach waren, sich bei so einer Heilung wie aus einer Verpuppung befreien und ein strahlender Schmetterling werden. Ich halte die Hashimoto also durchaus für heilbar und kann schon in meiner eigenen Praxis mehrere hunderte Fälle für diese Behauptung anführen. Und wie die Menschen, die unter dieser Fehlfunktion gelitten haben, wieder kraftvoll und freudig im Leben stehen. Nur in Träumen und Alpträumen reißt es uns in die Tiefe. Und sie hoffte, dass es immer so bleiben würde. Ach warum in dieser Ferne,Süßes Herz, so weit von dir? Aber so laß mich verschwenden, so laß mich zahlen! Ich halte viel von der Naturheilkunde und bin immer wieder verblüfft, wie stark Knoten in der Schilddrüse schrumpfen oder sich auflösen können. Eine scharfe Windboe riss sie jäh auf ihren Traumbildern. Oder wie eine Autoimmunerkrankung wie die Hashimoto-Thyreoiditis völlig zur Ruhe kommen kann, die Antikörperspiegel in den Keller sinken und das Ultraschallbild wieder das einer normalen Schilddrüse wird. Alles müssen wir erlernen,Nun, so lernen wir uns freuen! Der Schmetterling ist hier so etwas ähnliches wie der Frühling, so qualifizierte er sich für die olympischen Spiele in Sydney, wo er immerhin das Finale über 200 Meter Schmetterling erreichte und Fünfter wurde. Als Kind war er hyperaktiv. er Skandal war arg; als es indes zur Frage kam, ob der Senat der Klausel des Gesetzes genuegen werde, dass binnen fuenf Tagen nach dessen Durchbringung jeder vom Rat bei Verlust seiner Ratsherrnstelle auf getreuliche Befolgung des Gesetzes einen Eid abzulegen habe, leisteten diesen Eid die saemtlichen Senatoren mit einziger Ausnahme des Quintus Metellus, der es vorzog, die Heimat zu verlassen. Das Getreide- und das Kolonialgesetz stiessen bei der Regierung, wie begreiflich, auf die lebhafteste Gegenwehr. Endlich trieb der staedtische Quaestor Quintus Caepio, vermutlich der Sohn des drei Jahre zuvor verurteilten Feldherrn 2 und gleich seinem Vater ein heftiger Gegner der Popularpartei, mit einem Haufen ergebener Leute die Stimmversammlung mit Gewalt auseinander. […] Mehr lesen >>>


Leuchten schwelen aufgeweckt wie auch Jungfrauen sind zur Stelle

Zur Hoch-Zeit ruft der Sensenmann, alle Funzeln leuchten helle, jene Jungfern sind "auf Position", ungefähr Öl ist keine Nothilfe, erschalle also jene Distanz seitens deinem Luftzuge unlängst, überdies ruften uns jene Sterne mithilfe Menschenzung sowie Nuance. Hier, in irgendeiner Höhlung oder auf einer andern passenden Unterlage, wird ein wirrer Haufen von dürren Halmen zusammengetragen, dessen Inneres aber eine wohlausgerundete, jedoch keineswegs auch sorgfältig ausgelegte Höhlung enthält. Das Männchen benimmt sich ebenfalls ungemein zärtlich der Gattin, streitsüchtig einem Nebenbuhler gegenüber und brütet abwechselnd mit dem Weibchen. Freude nach Umzug, aber neue Strecke gewünscht Jeder wird jetzt erraten, von welcher finstern Freude Carlos ergriffen wurde, als er von der Liebe des Barons von Nucingen erfuhr, denn er erkannte mit einem einzigen Blick, welchen Nutzen ein Mann seiner Art aus der armen Esther ziehen konnte. Das Übel, dessen poetische Verkörperung man den Teufel nennt, wandte diesem Manne gegenüber, der zur Hälfte eine Frau war, seine fesselndsten Verführungskünste an und verlangte zunächst nur wenig von ihm, während er ihm vieles gab. Im Augenblick der Gefahr hätte Rastignac offenbar mit größtem Vergnügen den Wagen geliefert, der zum Schafott führen sollte. In dem Augenblick, als Luciens Erfolg winkte, konnte also der kleinste Stein unter dem Fuß eines dieser drei Wesen den Zusammenbruch des phantastischen Baues einer so verwegen errichteten Glücksstellung herbeiführen. Die wiederholten Beweise unbedingter Ergebenheit, die der Saids für Mohammed glich, vollendeten das grauenhafte Werk der Eroberung Luciens durch einen Jakob Collin. Auf dem Opernball hatte Rastignac den Vautrin des Hauses Vauquer erkannt, aber er wußte, daß ihm, wenn er plauderte, der Tod bevorstand; daher tauschte der Liebhaber der Frau von Nucingen mit Lucien Blicke, in denen sich auf beiden Seiten unter scheinbarer Freundschaft die Furcht verbarg. In diesem Augenblick hatten nicht nur Esther und Lucien all die Summen aufgezehrt, die man der Ehrlichkeit des Bankiers der Galeeren anvertraut hatte, der sich um ihretwillen furchtbaren Abrechnungen aussetzte, sondern der Dandy, der Fälscher und die Kurtisane hatten auch noch Schulden. Herreras großes Argument war jenes ewige Stillschweigen, das Tartuffe Elmira anbietet. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für die schönsten Webseiten - BeautySites aus Sachsen - Deutschland - Europa

Spanisch-Intensivkurse / Spanischkurse können an unserer Sprachschule in Berlin-Mitte im Einzeltraining bzw. Privatunterricht auch als Spanisch-Intensivkurse bzw. […]
Lehrkräfte der Sprachschule In unserer Sprachschule in Berlin stehen zahllose qualifizierte ebenso wie hochmotivierte Lehrkräfte bereit, die zu Beginn Muttersprachler der zu […]
Individual German courses / German courses for beginners, pre-intermediate, intermediate and advanced learners, courses for German conversation, specialised German lessons / […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Lustig Spiel der Wogen

Lustig Spiel der

Ewig muntres Spiel der Wogen! Viele hast du schon belogen, Mancher kehrt nicht mehr zurück. Und doch weckt das Wellenschlagen Immer wieder frisches Wagen, Falsch und […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Eine sonderbare Entdeckung

Eine sonderbare

Dieser Umstand war so auffallend, daß Fergusson's Aufmerksamkeit darauf hingelenkt wurde, und er das Mineral einer näheren Besichtigung würdigte. Der Boden war rings […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Andrang von Petitionen

Andrang von

Durch die Ungunst, welche das Verlangen nach einer selbständigern Entwickelung des Volkslebens schon länger von Seiten der Regierung erfuhren, wurde bes. seit 1845 eine […]