Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Liebessterne

Und bittre Tränen plötzlich sich ergossen
Aus Liebchens Augen, und in Tränenwogen
Ist mir das holde Bildnis fast zerflossen.

O süße Augen, fromme Liebessterne,
Obschon ihr mir im Wachen oft gelogen,
Und auch im Traum, glaub ich euch dennoch gerne!

Quelle:
Heinrich Heine
Traumbilder
Junge Leiden - 1817-1821
Buch der Lieder
Hamburg 1827
www.zeno.org - Contu­max GmbH & Co.KG

weiterlesen =>

Pension und Waldschänke Am Forsthaus - mit Wild und Grillspezialitäten

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Inhaltsverzeichnis der Pension und Waldschänke, Versorgung von Reisegruppen, Pension mit Parkanlage, Gaststätte Forsthaus, Veranstaltungen, Hochzeiten, Geburtstage, Familienfeiern aller Art, Frühschoppen mit Blasmusik der Sonnewalder Schlossbergmusikanten.

Read more…

Hier ist das Brot

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ihr Busen pocht in lauten Schlägen, Und mit verzweiflungsvollem Sinn Schreit sie: Ach, gib mir deinen Segen, Hier ist das Brot, ach, nimm es hin! Im weitgehend bäuerlich geprägten Frühmittelalter spielten die sich später spezialisierenden Handwerkstätigkeiten wie die Verarbeitung von Nahrungsmitteln, die Herstellung von Textilien oder das Fertigen von Geräten und Bauten aus Holz noch eine verschwindend geringe Rolle gegenüber der häuslichen Eigenproduktion. Diese Verbände können sich auf Landesebene zu regionalen handwerkeübergreifenden Regionalvereinigungen als landesweite Arbeitgeberverbände (oft Unternehmer- oder Gesamtverband bezeichnet) zusammenschließen. Seit Januar 2007 führt nun wieder ein gelernter Uhrmacher das Fachgeschäft in dritter Generation. Spezielle Arbeitstechniken, wie Bronzeguss, Malerei und Bildhauerei waren an Klöster gebunden. Erst im Hochmittelalter und mit der Städtebildung erhielten urbane Zentren ihre antike Bedeutung zurück. Die hergestellten Waren werden auf Märkten feilgeboten oder in Werkstätten und Läden ausgestellt und verkauft. Dank der tatkräftigen Unterstützung seiner Frau Helen, wurde das Zimmer bald zu klein und Sie entschlossen sich, das Verkaufslokal im Parterre zu mieten. Eine Ausnahmerolle spielen Baumeister und Steinhauer, die, von einer Kirchen-Bauhütte zur nächsten ziehend, über territoriale Grenzen hinweg Fertigkeiten, Innovationen und Stilentwicklungen verbreiten. Neben Holz ist Naturstein der älteste Baustoff der Menschheitsgeschichte. Die Natursteinhöhlen, wie z. B. die Höhle von Lascaux, die Höhle von Altamira und die Chauvet-Höhle überliefern uns eindrucksvolle Höhlenbilder, die entweder aufgemalt oder mit hartem Stein in Steinwände eingeritzt wurden. Die erste Steinflächenbearbeitung fand in der Steinzeit im Rahmen der Steinwerkzeugherstellung statt. In der Steinzeit wurden z. B. aus Feuerstein Kerngeräte wie Faustkeile und Abschlaggeräte hergestellt. Die Gesteine wurden zunächst durch Abschläge in Form gebracht, anschließend wurden die Arbeitskanten retuschiert. In späteren Zeiten kam die Oberflächenbearbeitung durch Schliff hinzu. Vornehmlich neolithische Steinbeile wurden geschliffen. Diese Arbeit konnte, je nach Größe der Beilklinge, bis zu 24 Stunden dauern. Die geschliffenen Prunkbeile galten als Statussymbol. Eine weitere Form der Oberflächenbearbeitung ist das Picken. Mahlsteine wurden so aufgeraut, Felsgesteinbeilklingen durch kontrollierte Schläge in Form gebracht.

Read more…

Werrabahn von Eisenach bis Koburg

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Am 1. Nov. wurde die Werrabahn von Eisenach bis Koburg eröffnet. In der Jagdentschädigungsfrage entschied sich der Landtag für das Entschädigungsprincip, lehnte jedoch die Regierungsvorlage über die Modalität der Entschädigung (Zahlung durch die Grundstücksbesitzer), ebenso wie die auf Schadlosstellung der Neuberechtigten aus Staatsmitteln und resp. aus den Jagdpachtgeldern gerichteten Anträge ab, und behielt die Regierung weitere Erwägungen vor. Ein fernerer Beschluß des Landtages, gab dem Großherzog anheim, die früher vorbehaltene Erhöhung der Domänenrente von 250,000 auf 280,000 Thlrn. vom 1. Jan. 1860 ab ganz od. theilweise nach seinem Ermessen eintreten zu lassen. xx

Read more…

Die ganze Welt im Wahn

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Im tollen Wahn hatt ich dich einst verlassen, Ich wollte gehn die ganze Welt zu Ende, Und wollte sehn, ob ich die Liebe fände, Um liebevoll die Liebe zu umfassen. Die Liebe suchte ich auf allen Gassen, Vor jeder Türe streckt ich aus die Hände, Und bettelte um g'ringe Liebesspende – Doch lachend gab man mir nur kaltes Hassen. xx

Read more…

Unter Bluträchern. Von der Höhe hinter

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Amadijah führte der Pfad bergab nach der Ebene Newdascht. Auf derselben angekommen, gaben wir den Pferden die Sporen, so daß wir über den dürren Boden, der diese Ebene kennzeichnet, mit vogelhafter Schnelligkeit dahinflogen. Wir kamen in das Dorf Maglana, von welchem Dohub, der Kurde, mit mir gesprochen hatte. Es wird von lauter Kurden bewohnt, welche mit den umliegenden chaldäischen Christen in steter Feindschaft leben. Wir hielten nur an, um uns nach dem Wege zu erkundigen, und dann ging es wieder vorwärts. Wir kamen durch verfallene Ortschaften, bei deren Untergang die Feuersbrunst der Hütten das Blut der Bewohner aufgeleckt hatte. Die Trümmer lagen zerstreut; die Tiere des Waldes hatten die Knochen, welche wir hier und da liegen sahen, abgenagt. Mich schauderte. In der Ferne, rechts oder links sahen wir zuweilen Rauch aufsteigen; es zeigte sich uns die unbeworfene Mauer eines Hauses; ein einzelner Reiter tauchte vor uns auf, bemerkte uns und schwenkte rasch zur Seite ab. Wir befanden uns auf keinem friedlichen Boden, und Bis 1892 war dieser Wald noch sächsischkurfürstliches Jagdgebiet. Die Massenei ist des Rest des vom römischen Geschichtsschreiber Tacitus beschriebenen Herocynischen Waldes der sich 60 Tagesreisen weit nach Norden erstreckte. Eine Urkunde aus dem Jahre 1241 berichtet von der Grenze zwischen dem Markgrafentum Meißen und der böhmischen Oboe aus Sitz beziehungsweise dem Bischofsamt Stolpen. Der Name Massenei kann von dem oberwendischen Wort mjezown für Grenze oder der Waldmast für Schweine (Masterei) abgeleitet sein. In Kriegszeiten dienten die Massenei den Einwohnern der Umgebung als Zufluchtsort. Die Landesherren gingen in der Massenei zur Jagd. Bis 1892 wurde die Massenei vom König für die Jagd genutzt. Am 11. August 1929 wurde die Waldidylle westlich der Bornematzenbrücke eingeweiht. Am 04.07.1929 vernichtete eine Naturkatastrophe etwa 21.000 Festmeter Holz. Am 23.07.1935 wurde das Masseneibad eingeweiht. Von 1961 bis 1991 befanden sich am Kreuzungsbereich "Kleiner Stern" eine Fla Raketenstellung der NVA in einem 360 Hektar Sperrgebiet. Der Masseneiwald mit den angrenzenden landwirtschaftlichen Flächen ist Landschaftsschutzgebiet. Jetzt ist die Kreuzung am kleinen Stern der Ausgangspunkt des Sagenwanderweges.

Read more…

Reiter auf sumpfig, feuchten Wiesen der Lausitz

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Von Görlitz veröffentlicht wurde das Garnison Butlerischer Dragoner, welche waren absolut nicht die besten, sowie es ward den Bewohnern vor ihnen mächtig bang, hatten auch dieser Drangsale in Menge von den Nutzern auszustehen. Da kam ein schrecken erregend weitreichender Typ von dieser Raubbande zum Flickschuster sowie verlangte ein Paar Reiterstiefeln, Kanonen, exemplarisch diese Tollkühner und Eisenfresser sie trugen, fand ein schönes beeindruckendes langes Liebespaar, welche dem Mann trefflich paßten, weil den Soldaten im Dreißigjährigen Bekomme ging es ebenso wie jenem Trödeljuden, dieser von sich sagte: Ich meinerseits habe nen guten Klaiderlaib, es paßt mir persönlich allens. Da jetzt der gewaltige Kriegsheld die Zu Fuß gehen an- und hierfür einige hinlänglich erbärmliche, zerrissene Herumwandern ausgezogen zur Richtlinie stellte, einem er die Sporen ab- sowie an die nagelneuen Stiefeln anschnallte, fragte er, was welche nagelneuen Herumschlendern kosten sollten, sowie da der Schuhmacher die Kosten forderte, so zog jener den Haudegen blank, nahm den Schuster am Am Handgelenk sowie fuchtelte dem Mann so viele Schläge zählend hinauf, als der oberarme Bürger Schreckenberger gefordert hatte, so daß der sich bereits Pein, Furcht sowie Schrecken absolut nicht bergen konnte, sich endlich losriß und verwünschend rief: Ei so möchte ich meinerseits, daß diese Platz sowie Die Füße in ihnen niemals Stille finden, Ihr mögt tot oder aktiv sein! Dieser Reiter lachte den Meister Pfriem in seinem ohnmächtigen Zorne aus und stolperte mit klirrenden Schritten mehr als das Wackersteinpflaster Laubans sowie verfluchte dieses Heftpflaster und einen Hügel, dieser zu diesem Zweck welche Saunasteine machte. Bald auf die Tatsache wurde dies Dragonerregiment anderwärtshin beordert, wie aber hernachmals die Bau bei Lützen geschlagen ward, riß eine schwedische Stückkugel, die einem Pferde anhand den Leib fuhr, demselben Dragoner beiderlei Beine ab, sowie er verblutete hinauf einem Schlachtfeld. Und anschließend bietet jeder zwei Platz zu Fuß gehen erblicken ohne Ruh und Rast sowie ohne Herrn, aber staken in ihnen 2 blutige Beinstummel, welche wanderten und wanderten von Lützen nach Ortschaft, von Ortschaft nach Wurzen und Meißen entsprechend Elbflorenz, seitens da ohne Rast sowie Ruh über Bischofswerda, Bautzen, Löbau und Reichenbach nach Görlitz und seitens da zu guter Letzt höchste Eisenbahn entsprechend Lauban sowie blieben hinauf der gesamten langen Wanderfahrt absolut komplett.

Read more…

Deutschunterricht für Ausländer.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Deutschunterricht für Ausländer und Migranten (A1 bis C2) - Deutschunterricht für Anfänger ohne […]

Read more…

Firmenkurse in amerikanischem.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch-Firmenkurse und fachsprachliche Fortbildung in britischem oder amerikanischem Englisch - Company […]

Read more…

Einzelunterricht auch als.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Individuelles Konversationstraining in fast allen Fremdsprachen, z.B. Sprachkurse zur Vorbereitung auf […]

Read more…

Bewerbungstraining in englischer.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Das Bewerbungstraining in der englischen Sprache und in anderen Fremdsprachen wird an unserer Sprachschule […]

Read more…

Englischkurse an privater.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englischkurse für Beruf, Alltag, Tourismus, Schule, Studium, Prüfungsvorbereitung und persönliche […]

Read more…

Deutsch-Einzelunterricht und.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Deutschunterricht an unserer Sprachschule in Berlin Mitte oder bei den Teilnehmern vor Ort in Berlin, […]

Read more…

Englisch lernen im individuellen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Englisch lernen unter optimalen Bedingungen im individuellen Englischkurs oder in der Gruppe an unserer […]

Read more…

Deutsch-Einzelunterricht für.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Deutsch-Einzelunterricht für Ausländer bzw. Deutsch als Fremdsprache (DaF), auch individuelle Deutschkurse […]

Read more…

Lehrgangsgebühren für den.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

17,50 € pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei Vereinbarung von insgesamt 40 Unterrichtseinheiten (je 45 […]

Read more…