Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Braunes Ackerland schüttelt die schlaffen Arme

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Fern hält der Arme zitternd, keuchend, und schüttelt die Händeknochen: Warte nur! Was ein Sterbender flucht, ist nicht in den Wind gesprochen. Ihr Reichen rafft uns alles weg und freßt es in den Magen, und wollt uns selbst den Abfall nicht gönnen zum Benagen? Am Weg ein greiser Pappelbaum mit niedrigem Geäst, der hilft dem Strolch zu sich herauf und hält die Schlinge fest: Hinein den Hals, du Menschenkind! Ich will dich treulich henken. Spring ab! Nun mag der tolle Wind die zuckende Leiche schwenken. Vor allem in ländlichen Gegenden ist das Angebot an Ackerland groß. Eine Mischform zwischen Grünland und Obstanbau bilden Streuobstwiesen, auf denen Obstbäume inmitten von Grünland stehen. Häufig helfen Kontakte zu Bauern und Grundbesitzern, ein passendes Stück Land zu finden, das man bewirtschaften kann. Auch Reiterhöfe oder private Stallbesitzer benötigen Land, um Tiere zu halten oder zu versorgen. Durch dauerhaft weidende Tiere wird der Boden stark beansprucht. Um Ackerland bearbeiten zu können, werden Maschinen, Zeit und Saatmaterial benötigt. Ackerland ist das neue Gold der Kapitalmärkte, und zwar in ganz Europa. Raps und Mais werden nicht mehr vorrangig als Futterquelle angebaut, sondern um daraus Brennstoff herzustellen. Aber auch im Internet findet man ein breites Angebot an Ackerland und landwirtschaftlichen Flächen. Grünland kann jedoch auch direkt als Weidenfläche für verschiedene Tiere genutzt werden. Immobilienscout24 hat bundesweit zahlreiche Angebote, die Interessenten ihrem Stück Acker näher bringen. Wer die Suche nicht selbst durchführen möchte, kann einen Makler beauftragen, der sich auf Ackerland spezialisiert hat und über entsprechende Kontakte verfügt. Zusätzlich können solche Makler bei der Einschätzung helfen, wie wirtschaftlich das gewünschte Ackerland tatsächlich ist. Dabei versteht man unter einem Acker ein Feld, das regelmäßig bearbeitet und mit Feldfrüchten bepflanzt wird. Die regelmäßige Pflege des Bodens und der darauf wachsenden Pflanzen ist maßgeblich für den Ertrag, den ein Feld abwirft. Ob man Ackerland kauft oder pachtet, ist vor allem eine wirtschaftliche Erwägung, die nicht selten danach entschieden wird, ob man das Land selbst nutzen oder als Investition betrachten möchte. Bei der Pacht ist der Landwirt flexibler, da er Ackerland dazupachten oder abgeben kann. Um eine Person satt zu bekommen, braucht man heute halb so viel Land wie in den 60er Jahren. Ein weiterer entscheidender Faktor ist der Preis. Da Ackerland immer teurer wird, ist der Erwerb vor allem großer Ackerflächen meist nicht realisierbar. Die Pacht ermöglicht die Bewirtschaftung großer Flächen gegen ein jährliches Entgelt. Die Wiesenflächen sind dauerhaft mit Gras und krautigen Pflanzen bewachsen. Für die Ernte werden Maschinen und Möglichkeiten zur weiteren Verarbeitung benötigt. Im Unterschied zur Miete ist der Zweck der Pacht, aus dem gepachteten Grund und Boden einen Ertrag zu erzielen. Trotzdem wird Ackerland benötigt, um den relativ konstanten Bedarf an landwirtschaftlichen Erzeugnissen zu decken. Bei einer Miete ist dies nicht gestattet, weshalb Ackerflächen nicht gemietet werden können.

Read more…

Bedarfst du nach wie vor des Ruh 'i kulyan?

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Ja. Willst du mich noch zu ihm anführen? Sicherlich, Emir. Hier habe ich dir Essen und Getränk gebracht. Nun gleichwohl wird es nicht ausreichen für mehrere und den Köter. Sie trug einen großen Binsenkorb, der voll bepackt war. Es hätten fünf Männer sich satt speisen können. Ärger dich gar nicht, du Gute, erwiederte meine Wenigkeit; es reicht für mehr als für uns. Du und Madana, ihr zwei sollt auch mit zulangen. Regent, unsereins sind Frauen! In meinem Vaterlande werden die Frauen gewiss nicht geächtet. Bei uns sind sie die Zierde und der Stolz des Hauses und nehmen beim Mahle den Ehrenplatz ein. O, Emir, wie happy sind eure Frauen! Aber sie müssen mit Schaufeln tafeln! fiel die Petersilie in sehr mitleidigem Tone ein. Das sind keine Schaufeln, sondern kleine, zierliche Werkzeuge von schönem Metall, mit denen es sich ganz meisterlich und bislang außerordentlich appetitlicher speisen läßt, wie mit den nackten Fingern. Wer bei uns sich während des Essens die Hände mit Speise besudelt, der gilt

Read more…

Pension Forsthaus mit .

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Feiern Sie Ihre Hochzeit in idyllischer Wald- und Teichlandschaft mit Parkanlage, Bühne und Tanzfläche, ein […]

Read more…