BeautySites

die schönsten Webseiten

Das Liedchen von der

Herr Ulrich reitet im grünen Wald, Die Blätter lustig rauschen. Er sieht eine holde Mädchengestalt Durch Baumeszweige lauschen. Der Junker spricht: […] Mehr lesen

Mehr lesen

Fürstencongreß in B

Auch in diesem Jahre waren die Landtage versammelt, die Berathungen betrafen im Allgemeinen nur Gegenstände von untergeordnetem Interesse; ein […] Mehr lesen

Mehr lesen

Veranstaltungen als

Die Tiefe dort? Ich seh auch sie sich regen, so deutlich und doch ebenso versteckt entfaltet der Handel seine ganze Wichtigkeit, es ist ein […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama in Laos Weltreise Bungalow Panorama Kanada Vancouver Weltreise Reise Europa USA Asien Panorama Laos Sonnenaufgang und Sonnenuntergang Weltreise Europa USA Asien

Internet-Magazin Traum Garten Blumen Gold Pracht ...

Ein Traum

Ein Traum, gar seltsam schauerlich,
Ergötzte und erschreckte mich.
Noch schwebt mir vor manch grausig Bild,
Und in dem Herzen wogt es wild.

Prag im Herzen ließ der Lenz sich leise nieder beim Festgesang der Nachtigall und als er kam, erwachten wieder die kleinen Blumen überall 01063

Das war ein Garten, wunde­rschön,
Da wollt ich lustig mich ergehn;
Viel schöne Blumen sahn mich an,
Ich hatte meine Freude dran.

Wunde­rschönes Prag da ist ein Flüstern, ist ein Kosen, das ist der Liebe süße Macht und überall sind auch die Rosen im grünen Strauch schon aufgewacht und sollte meine Tat es sprechen, wie du mir lieb bist, du allein, ich müßte alle, alle brechen und dir sie vor die Füße streun 01062

Heinrich Heine
Buch der Lieder­
Gedichte 1817 - 1826
www.zeno.org - Contumax GmbH & Co.KG

weiterlesen =>


In Prag zwitschern die Vögel laß mich leise träumen die Liebe ist doch so wundersüß 01061

­

Reisen und Erholung - Willkommen in Sachsen!

Deutsch-Firmenseminare bzw.

Unterrichtsgebühren der Deutsch-Firmenkurse sind verhandelbar und vom Gesamtaufwand abhängig, z.B. Schulungsort, Zahl der Lehrgangsteilnehmer, Spezialisierungsgrad, Umfang des benötigten mehr lesen >>>

About our language school and

The clients of our language school are both private people and companies. Our clients have very different levels (beginners, pre-intermediate / intermediate and advanced mehr lesen >>>

Business English / Englisch

Wirtschaftsenglisch / Business English kann an unserer Sprachschule in Berlin Zentrum ebenso wie im Einzeltraining wie auch im Gruppenunterricht vermittelt sein - mehr lesen >>>

Abiturhilfe und

individuelles Einzeltraining - kommunikativer Gruppenunterricht - Firmenseminare zur Vermittlung von Umgangssprache und Fachsprache in Wort und Schrift - mehr lesen >>>

Profil unserer

Die Englischlehrer unserer Sprachschule in Berlin-Mitte sind überwiegend qualifizierte Englisch-Muttersprachler, z.B. aus den USA, Kanada, mehr lesen >>>

Business English auf allen

Vermittlung von Umgangssprache und Fachsprache bzw. Berufssprache - Verhandlungssprache - Geschäftskorrespondenz und offizieller mehr lesen >>>

Englisch-Einzelunterricht,

Spezialisierungsmöglichkeiten der eigenen Englischkurse: fachspezifischer, berufsbezogener Englisch-Einzelunterricht, English mehr lesen >>>

Italienischkurse für Beruf,

Sprachkurse für Unternehmen, Referenzen: Vattenfall Europe GmbH, SAP, Glashütter Uhrenbetrieb GmbH, Sachsenmilch AG mehr lesen >>>

Unsere Sprachschule und

Unsere Sprachschule wurde 1999 gegründet und verfügt über Standorte in Berlin-Mitte, Seestr. 44, sowie in mehr lesen >>>

Business English für Beruf,

Unter Business English, Wirtschaftsenglisch / Englisch für den Beruf und das Geschäftsleben, die mehr lesen >>>

Private language school in

The main topics and aims of our German courses for advanced learners (level C1 - C2) mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Das Liedchen von der Reue

Herr Ulrich reitet im grünen Wald, Die Blätter lustig rauschen. Er sieht eine holde Mädchengestalt Durch Baumeszweige lauschen. Der Junker spricht: »Wohl kenne ich Dies blühende, glühende Bildnis, Verlockend stets umschwebt es mich In Volksgewühl und Wildnis. Das Liedchen ist neu, alles müssen wir erlernen,Nun, so lernen wir uns freuen! Johannes gesellte sich zu einer Truppe lustiger Schüler, welche die guten Weine aufsuchten. Wen erfreut ich nicht, mit FeuerIhr begeisternd Lob beginnend? Roms gepriesne schöne Frauen,Wer vernahm nicht oft von ihnen? Er überbot womöglich die Schüler in Keckheit und Mutwillen. H?r ich das Liedchen klingen, Das einst die Liebste sang, So will mir die Brust zerspringen Vor wildem Schmerzensdrang. Ja, ja, das sing Er nur recht dreist weg, rief darauf sogleich die Dame wieder. Doch die Täuschung nur der Sinne,Die Erinnrung des GenussesIst es nur! Viertes Lied Eine Stunde des Tages aber weiht ichDir, o Loggia! Einen Gang noch, Arlecchina,Wenns auch dämmert, wenn die SonneLängst vom Capitol gewichen! Ein Kloster ließ einen solchen ausschenken, der dem jungen Manne bald in den Kopf stieg. Es treibt mich ein dunkles Sehnen Hinauf zur Waldesh?h, Dort l?st sich auf in Tr?nen Mein ?bergro?es Weh. Es unken die Unken bei Köthen im Rohr, die grünlichen Frösche erröten im Chor. Gib die Hand mir, Kind der Liebe,Sind wir endlich doch alleine! Er überbot womöglich die Schüler in Keckheit und Mutwillen. Ich aber sagte, ich wisse nichts zu singen, was für solche Herrschaften schön genug wäre. Abschied von Olevano Lb wohl, du unvergeßliches Felsendorf,Leb wohl! Oder deine Götterschalkheit,Aristophanes, ein wenigNur vom Geiste deiner Maske? Johannes gesellte sich zu einer Truppe lustiger Schüler, welche die guten Weine aufsuchten. Onkel Heinz hatte darin wohl trübe Erfahrungen gemacht! Wünsch ich, Grazien, eure Huld,Eure Schönheit, holde Veilchen? Ein Kloster ließ einen solchen ausschenken, der dem jungen Manne bald in den Kopf stieg. Und warum nicht, heitere Muse,Lied und Lob dem Carnevale? Ein Wanderer, der dieses Liedchen vernimmt, hat lang den Gesang von den Kröten im Ohr. […] Mehr lesen >>>


Fürstencongreß in Baden

Auch in diesem Jahre waren die Landtage versammelt, die Berathungen betrafen im Allgemeinen nur Gegenstände von untergeordnetem Interesse; ein Gesetzentwurf über Aufhebung der Beschränkung des vertragsmäßigen Zinsfußes wurde angenommen. Dem Sonderlandtag in Koburg lagen hauptsächlich Vorlagen über Anfertigung eines neuen Papiergeldes, Bonitirung des Grundbesitzes und die allgemeine Grundsteuer, den Beitritt zu dem Süddeutschen Münzverein, die Verwilligung eines Zuschusses zur Verzinsung der Werrabahnactien vor; dem zu Gotha Entwürfe über Bestrafung von Forstvergehen, Anlegung von Mündelgeldern, Neuausgabe von Kassenscheinen, Einführung von freien Gerichtstagen. Nicht weit von der Schlesischen Bahnlinie entfernt steht im dichtesten Unterholze des Karswaldes ein alter, verwitterter Steinblock, ein Granitstein mit eingehauenem Kreuz. Derselbe erinnert an einen traurigen Vorfall: Im Kriegsjahre 1813 waren im Arnsdorfer Erbgericht zwei junge französische Offiziere einquartiert. Beide liebten ein und dasselbe Mädchen. Da sollte ein Pistolenduell entscheiden, wer den gerechtesten Anspruch habe. Als Kampfplatz war eine verborgene Stelle im Karswalde gewählt worden. Hier kamen die entzweiten Freunde zusammen. Einer von beiden sollte den Kampfplatz nicht wieder lebend verlassen. Seine Leiche wurde vorläufig in einer alten Scheune verborgen und in der nächsten Nacht nach der Heimat befördert und zwar nach Dresden. An jener Stätte aber, da der Offizier im Zweikampfe fiel, wurde von dessen Freunden ein einfacher Granitblock zur Erinnerung errichtet, dessen Bedeutung heute nur noch wenige kennen. Bei Karl Wilhelm Ferdinand war schon während des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) besonders im Jahr 1758 erkennbar, daß er vor umfassenden Operationen zurück schrak. Er erwies sich als unentschlossen, zauderte, scheute immer wieder die eigene Verantwortung bei großen, selbständigen Aufgaben. Obgleich Friedrich der Große mit der Führung des Erbprinzen von Braunschweig in diesem Feldzug nicht einverstanden war, setzte er weiter auf ihn unbedingtes Vertrauen. Die vielen Briefe, die zwischen Karl Wilhelm Ferdinand und seinem berühmten Onkel dem Alten Fritz bis zu dessen Tode gewechselt wurden, zeugen von der großen Wertschätzung des großen preußischen Königs, der Karl Wilhelm Ferdinand erst Mitte Dezember 1782 zum Generalinspekteur der westfälischen Infanterie-Inspektion und nach dem Tod Salderns, am 4. April 1785 die Inspektion über die magdeburgische Infanterie übertrug. […] Mehr lesen >>>


Veranstaltungen als Centralpunkt zwischen Nachfrage und Angebot

Die Tiefe dort? Ich seh auch sie sich regen, so deutlich und doch ebenso versteckt entfaltet der Handel seine ganze Wichtigkeit, es ist ein unheilkündendes Bewegen, das mich im Innern warnt, weil es erschreckt. Mir scheint er kennt alle Wünsche und Bedürfnisse, ein Höllennest von Geisterspinnen in Menschenform sei nur darauf bedacht, sich immer neue Fäden auszusinnen für ein mir unbekanntes Werk der Nacht. Du kennst dies Werk der Nachfrage bis in die kleinsten Details. Ich hab von ihm gesprochen und es wenden sich an ihn nun Alle ohne Unterschied als über das Verhehlen ich geklagt: Dort wird durch falsche Fäden unterbrochen, was deine Seele deinem Geiste sagt. Dann steigt der reine Lobgesang der Sphären nicht zu dir nieder in das Erdental, und es vermag dich nicht mehr zu verklären hier dieser Berge heilger Sonnenstrahl. Ich danke dir! Dies Wort aus deinem Munde, welche er ermuntert, ihm stets aufs Neue und in vergrößertem Maßstabe zugeführt wie groß ist es, wie groß und schön zugleich! Es bringt von meiner Seele mir die Kunde aus einem andern, nicht des Körpers Reich. Wie gern kann auf den Irrtum ich verzichten, der sich den Leib von ihr bewohnt gedacht! Wer will, mag sich auch ferner nach ihm richten, mich aber hast du von ihm frei gemacht. Nur dich allein? Auch sie ist frei geworden, weil du sie dir nicht mehr im Fleische denkst. Sie kommt zu dir nun durch die sichern Pforten, zu denen du ihr die Erlaubnis schenkst. Sie wird von keinem Netz mehr aufgehalten, das ihr der Feind des lichten Himmels stellt; sie kann nun ihre Flügel frei entfalten, um dich zu tragen nach der zweiten Welt. Tatsächlich kam es nach dem Pariser Traktat zur Kriegserklärung von Großbritannien an Preußen. Noch vor der offiziellen Kriegserklärung wurden preußische Schiffe in britischen Häfen festgesetzt und auf See wurden gegnerische Schiffe aufgebracht. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für die schönsten Webseiten - BeautySites aus Sachsen - Deutschland - Europa

Abiturvorbereitung bzw. Individueller Nachhilfeunterricht (Einzelnachhilfe) für Schüler bzw. Abiturienten mit Lernproblemen und Wissenslücken in den Hauptfächern Deutsch, […]
company courses in English Englisch-Einzelunterricht bei qualifizierten Dozenten (zum Teil Muttersprachler) ab 12,50 € pro Unterrichtseinheit (= 45 Minuten) für Erwachsene […]
Business English / English Englischkurse für Manager, Geschäftsleute, Führungskräfte, Betriebswirte, BWL-Studenten, Verwaltungsangestellte, Firmenvertreter. Englischkurse für […]
Vorzüge des individuellen Völlig freie Zeiteinteilung für den Lernenden, d.h. die einzelnen Termine für den Spanischunterricht bzw.Französischunterricht können entsprechend […]
Kompetente Englischlehrer Englisch-Einzeltraining für alle Altersgruppen und auf allen Niveaustufen - Englisch-Firmenlehrgänge(company courses) - Englisch-Gruppenunterricht […]
Berlin language school with Berlin language school organises effective German lessons and German courses for foreigners, migrants and non-native speakers of German - […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Stadt und Amt Jena mit Lobeda...

Stadt und Amt

Jenasche Linie: Herzog Bernhard erhielt Stadt und Amt Jena mit Lobeda, Burgau, die Ämter Kapellendorf, Bürgel, Dornburg, Allstädt, die Städte Apolda und Buttelstädt, […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Venedig Inselstadt + Biberrepublik

Venedig

La Bienale di Venezia Arte Architettura Cinema Danza Musica Teatro Archivo Storica Venedig die wunderbare Inselstadt die Biberrepublik Venedig Die Ufer mit Lusthäusern […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Zotteln im Frühling

Zotteln im

Mir scheint, als ob man nicht ganz nach Verdienste Schätzte des Jobsdoktors Reiterkünste. Sie sehen ja aus, als obs gar nichts wär, der Mathematik und andrer damit […]