BeautySites

die schönsten Webseiten

Freundschafts-,

Mit Mexico hatte Sachsen zugleich mit Preußen unter dem 10. Juli einen sehr günstigen Freundschafts-, Schifffahrts- und Handelsvertrag abgeschlossen, […] Mehr lesen

Mehr lesen

Erinnerung 2

Die fernen Heimathöhen, Das stille, hohe Haus, Der Berg, von dem ich gesehen Jeden Frühling ins Land hinaus, Mutter, Freunde und Brüder, An die ich so […] Mehr lesen

Mehr lesen

Läuterung und Nachsicht

Zuerst war es die Pracht des Kaiserreichs, die meine Mutter blendete, und da die Tochter eines Eisenfabrikanten unserer Gegend, die mit meiner Mutter […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama in Laos Weltreise Bungalow Panorama Kanada Vancouver Weltreise Reise Europa USA Asien Panorama Laos Sonnenaufgang und Sonnenuntergang Weltreise Europa USA Asien

Internet-Magazin Sarg Lied Heidelberg ...

Reisen und Erholung - Willkommen in Sachsen!

The main topics and aims of

Advanced aspects of the German grammar; improving your German pronunciation and communication skills; advanced German conversation about a variety of topics, such as culture, arts, mehr lesen >>>

Deutsch-Privatunterricht auf

Deutschkurse für Anfänger zum Erreichen der Kompetenzstufe A1 innerhalb weniger Wochen - Deutschkurse für ausländische Mitarbeiter deutscher Unternehmen zur Vermittlung von mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Freundschafts-, Schifffahrts- und Handelsvertrag mit Mexico

Mit Mexico hatte Sachsen zugleich mit Preußen unter dem 10. Juli einen sehr günstigen Freundschafts-, Schifffahrts- und Handelsvertrag abgeschlossen, zum Theil beruhend auf den älteren Verträgen von 1831. Die Bundesbestimmungen über Presse und Vereinswesen waren unter dem 28. Febr. auf dem Verordnungswege publicirt und darnach die betreffenden Landesgesetze in den nicht entsprechenden Bedingungen abgeändert worden. Der Nothstand im Lande war in diesem Jahre vorzugsweise drückend und hatte bei dem Arbeits- und Nahrungsmangel in den Weberdistricten des Erzgebirges bes. im Herbste eine Höhe erreicht, daß der Hungertyphus in manchen Ortschaften den vierten Theil der Bevölkerung ergriff und großentheils hinwegraffte. Es war hiervon eine Folge, daß Ägypten allein unter allen römischen Provinzen keine allgemeine Vertretung gehabt hat. Seitdem trugen sie bei feierlichen Gelegenheiten die bischöfliche Mitra, das Pallium und den Krummstab. Hinsichtlich der deutschen Frage hielt die Regierung an dem preußischen Bündnisse fest und der Herzog nahm persönlich an dem Berliner Fürstencongreß Theil. Jahresanfang Regierung Steuerfrei Wahlgesetz Finanzperiode Am Jahresanfang wurde auch an Stelle des bereits im August vorigen Jahres wieder zurückgetretenen Ministers von der Gabelentz, Graf Beust mit dem Vorsitz im Ministerium betraut. Zudem versprach er, seine Nachfolger auf diese Konfession durch ein entsprechendes Testament zu verpflichten. Sie ist bei einem anderweitigen Termin und lässt die herzlichsten Glückwünsche übermitteln. Cartagena war ursprünglich eine Insel, umgeben von zahlreichen Lagunen und Meeresarmen. Attacken der Berberpiraten sind an der Tagesordnung. Freilich waren die Regierungen von Axomis und von Sapphar durch ihre geographische Lage noch mehr als die Römer in Berenike und Leuke Kome dazu berufen, der Piraterie zu steuern, und es mag diesem Umstand mit zuzuschreiben sein, daß die Römer mit diesen teils schwächeren, teils unentbehrlichen Nachbarn im ganzen in gutem Einvernehmen geblieben sind. Ja, und er ist ein Menschenwürger wie die Unterwelt keinen zweiten zu versenden hat. Damit der ideale Ankerplatz für all die Transportschiffe, die den Reichtum Südamerikas in die alte Welt brachten. Also war es da, das ominöse Wort: Der Taifun, der große Wind, vor dessen unheimlicher Stärke sich schon so mancher Bug gebeugt hat, um sein Grab zu küssen? […] Mehr lesen >>>


Erinnerung 2

Die fernen Heimathöhen, Das stille, hohe Haus, Der Berg, von dem ich gesehen Jeden Frühling ins Land hinaus, Mutter, Freunde und Brüder, An die ich so oft gedacht, Es grüßt mich alles wieder In stiller Mondesnacht. Quelle: Joseph Freiherr von Eichendorff. Wanderlieder Gedichte 1841 www.zeno.org Hierauf äßen sie eine von der Natur ihnen angezeigte Wurzel, die eine allgemeine Ausleerung bewirke. Es war in der Erntezeit, da alle Leute, jung und alt, draussen waren, um den Gottessegen vom Felde heimzuschaffen. Ich hörte ihn ächzen wie ein Kind und schreien wie einen Verzweifelten. Der alte Bursche hielt auch nicht eher an, als bis er die Hölle erreicht hatte. Die Schwierigkeiten und meine Wünsche wuchsen in gleichem Maße. Man konnte das Instrument nicht fortnehmen, weil das Berühren der Hand den Schlafenden geweckt haben würde. Bei gewissen Vermutungen spitzte sich seine Nase zu, seine Stirn erhellte sich, seine Augen schleuderten Blitze, die alsbald wieder abflauten. Den Rittern liess man nicht bloss die Gerichte, sondern ihre Geschworenengewalt wurde ansehnlich gesteigert teils durch eine verschaerfte Ordnung fuer die den Kaufleuten vor allem wichtige stehende Kommission wegen Erpressungen seitens der Staatsbeamten in den Provinzen, welche Glaucia, wahrscheinlich in diesem Jahr, durchbrachte, teils durch das wohl schon 61 (103) auf Saturninus' Antrag niedergesetzte Spezialgericht ueber die waehrend der kimbrischen Bewegung in Gallien vorgekommenen Unterschlagungen und sonstigen Amtsvergehen. Zum Frommen des hauptstaedtischen Proletariats ferner ward der bisher bei den Getreideverteilungen fuer den roemischen Scheffel zu entrichtende Schleuderpreis von 6 1/3 As herabgesetzt auf eine blosse Rekognitionsgebuehr von /6 As. Indes obwohl man das Buendnis mit den Rittern und dem hauptstaedtischen Proletariat nicht verschmaehte, so ruhte doch die eigentlich zwingende Macht der Verbuendeten wesentlich nicht darauf, sondern auf den entlassenen Soldaten der Marianischen Armee, welche ebendeshalb in den Kolonialgesetzen selbst in so ausschweifender Weise bedacht worden waren. Auch hierin tritt der vorwiegend militaerische Charakter hervor, der hauptsaechlich diesen Revolutionsversuch von dem voraufgehenden unterscheidet. Man ging also ans Werk. Das Getreide- und das Kolonialgesetz stiessen bei der Regierung, wie begreiflich, auf die lebhafteste Gegenwehr. Man bewies im Senat mit schlagenden Zahlen, dass jenes die oeffentlichen Kassen bankrott machen muesse; Saturninus kuemmerte sich nicht darum. Man erwirkte gegen beide Gesetze tribunizische Interzession; Saturninus liess weiterstimmen. […] Mehr lesen >>>


Läuterung und Nachsicht im Frühling

Zuerst war es die Pracht des Kaiserreichs, die meine Mutter blendete, und da die Tochter eines Eisenfabrikanten unserer Gegend, die mit meiner Mutter sehr befreundet war, eine Herzogin geworden und ihr gemeldet hatte, daß ihr Mann sehr viele Schlachten gewonnen und bald auch zum König avancieren würde - ach, da träumte meine Mutter für mich die goldensten Epauletten oder die brodiertesten Ehrenchargen am Hofe des Kaisers, dessen Dienst sie mich ganz zu widmen beabsichtigte. Geh hin, und schau in dich hinein bis in die tiefsten Herzensfalten; dann stellt sich die Erkenntnis ein: Du mußt dich gänzlich umgestalten. In Gottes Buche steht ein Wort: Es sei denn, du wirst neu geboren, so sinkst du hier und bist für dort und für die Seligkeit verloren. Geh hin, und bitte Gott, den Herrn, er wolle gnädig dir verzeihen. Er tut es; ja, er tut es gern, ob auch der Fehler viele seien. Doch wer vielleicht sich darauf stützt, daß Gottes Gnade Alles wende, und seine Zeit und Kraft nicht nützt, für den geht plötzlich sie zu Ende. Geh hin, und sündige nicht mehr; dir wird sehr viel, sehr viel vergeben. Wird dir die Läuterung zu schwer, so fehlt der Ernst, sie zu erstreben. So sehr du dich dagegen bäumst, zum Scherz bist du hier nicht auf Erden, und Alles, was du jetzt versäumst, muß nachgeholt, gebüßt einst werden! Denk oft zurück ins eigne Leben; verlang von Andern nicht zu viel! Du weißt, es führte dich dein Streben auch nur so nach und nach ans Ziel. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für die schönsten Webseiten - BeautySites aus Sachsen - Deutschland - Europa

Oberlausitz - Görlitz - Das Schlesische Museum Görlitz, wurde ab 13. Mai 2006 in den vier historische Gebäuden Schönhof, Mittelhaus, Gebäude am Fischmarkt, die beide aus […]
Der Mond Frei von Mammon will ich schreiten Auf dem Feld der Wissenschaft, Sinne ernst und nehm zuzeiten Einen Mund voll Rebensaft. Bin ich müde vom […]
Landschaft ist getropft Geht nach dem Morgenland der Freizeitoase; vernehmt die Weisen, die einst zum Saitenspiele der Zentralschule dort erklungen. Sie sollten Gott, den […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und König Wenzel entkleidet ein in Budissin,

König Wenzel

und reitet mit dem Pferde schnell vor das Rathhaus hin, und spricht zu den Rittern: Kam ich ansonsten mal hieher, da kam man, mich zu nicken, jetzt sind die Gassen […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Wehmut 2

Wehmut 2

Sage mir mein Herz, was willst du? Unstet schweift dein bunter Will; Manches andre Herz wohl stillst du, Nur du selbst wirst niemals still. Eben, wenn ich munter […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Tausend Piaster! Zu wenig!

Tausend Piaster!

Habe ja Araber Scheiks seidenes Gewand geschenkt! Möchte ihn auch sehen. Wenn mit darf, dann alles bezahlen; Ihr nichts geben! Mir soll es recht sein. So sagt Agha, […]