Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Herz aus grünem Waldesdämmerdunkel

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Tret plötzlich ich in helles Licht, da grüßt aus goldnem Glanzgefunkel mich ein entzückendes Gedicht: Ein Marmorhaus in lauter Rosen, ein Säulenrund, wo Schaft und Schaft verstrickt in eines leichten losen gerankes holder Liebeshaft. Und in der stillen Tempelgrotte hebt sich ein schlankes Postament, darauf sternblank dem Liebesgotte ein Erzbild in der Sonne brennt. Den Pfeil auf dem erhobenen Bogen, darüber er sein Ziel eräugt, steht er, die Sehne straff gezogen zum Schuß, ein wenig vorgebeugt. Hier sind das letzte Stadttor und die älteste Steinbrücke Dresdens zu sehen. Auch in unmittelbarer Umgebung stehen zahlreiche Ferienwohnungen und kleine wie große Ferienhäuser zur Verfügung. Ferienwohnung Dresden: Die Hauptstadt Sachsens entdecken Willkommen in Sachsen! Bald ist ja wieder Silvester und das Jahr 2015 geht zu Ende. Die auch als Elbflorenz betitelte Stadt zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland. Auf Anfrage erhalten Touristen die Dresden Card im touristischen Informationszentrum oder auch bei einigen Vermietern. Im Stil der Neorenaissance gehalten, begeistert insbesondere der wundervolle Blick vom Hausmannsturm. Überall hört man von Bekannten und Freunden, im neuen Jahr will ich abnehmen, das Rauchen aufhören, oder sonstige Vorsätze. Kehren Sie nach einem langen Tag in Ihr gebuchtes Haus und entspannen Sie vor dem Kamin mit einem Blick auf die Umgebung. Wenn Ihre Katze dann in der Nähe ist, ist ein Trauma vorprogrammiert. Unter anderem stellt die Gemäldegalerie berühmte Kunstwerke wie die Sixtinische Madonna von Raffael aus. Denn viele können nicht mehr bis Mitternacht warten und beginnen schon viel früher damit, Knaller zu werfen. Aber kaum sind ein paar Tage des neuen Jahres vergangen, wird schnell wieder vergessen, was man sich vorgenommen hat und macht weiter wie bisher. Zahlreiche Angebote von privaten Vermietern sorgen dafür, dass der Erkundung Dresdens nichts mehr im Weg steht. Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Äußeren Neustadt ist insbesondere für junge Personen bestens geeignet. ?Silvester am Lachtal? zählt zu den größten Veranstaltungen zum Jahreswechsel im Murtal! Mit einer Ferienwohnung in Dresden genießen Reisende diese Vielseitigkeit und die Abwechslung ganz bequem.

Read more…

Der wandernde Musikant und alte Lieder

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Wandern lieb ich für mein Leben, Lebe eben wie ich kann, Wollt ich mir auch Mühe geben, Paßt es mir doch gar nicht an. Schöne alte Lieder weiß ich, In der Kälte, ohne Schuh Draußen in die Saiten reiß ich, Weiß nicht, wo ich abends ruh. Nur mit Müh und Not erkletterte er wieder seinen Kutschbock. Nun fuhr er in das Dorf hinein, wo man ihn längst erwartet hatte. Über das Erlebte schwieg er. Am andern Morgen findet er in seinen Taschen anstatt der Edelsteine und Goldstücke Lehmklumpen und kleine Feldsteine. So hatte der arme Postknecht durch seinen wohlgemeinten Dank das ihm winkende Glück verscherzt. Er ist seit jener Nacht noch oftmals am Kapellenberge, ein lustiges Stücklein blasend, vorübergefahren, aber den Gang zu dem im Berge verborgenen Schatze hat er nicht wieder gesehen. Es hat die Ritterfamilie Dehn-Rothfelser einen ehrenwerten und bekannten Namen. Der berühmteste aus dieser edlen Familie ist Ernst Albert von Dehn-Rothfelser. Derselbe war zur Zeit des 30jährigen Krieges Besitzer von Helfenberg und liegt ebenfalls in der erwähnten Gruft der Schönfelder Kirche begraben. Über ihn weiß die Chronik jener Zeit nur Gutes zu berichten. Von ihm wird erzählt, daß er sich um den Obst- und Weinbau in der ganzen Umgegend von Pirna bis Meißen sehr verdient gemacht habe. Er munterte die Leute dazu auf, Wein- und Obstbau zu treiben und gab ihnen selbst auch Anleitung zur Anpflanzung des Obstbaumes und der Weinrebe. Ernst Albert von Dehn-Rothfelser war auch schriftstellerisch rege tätig auf diesem Gebiete. Im Jahre 1629 gab er ein Buch heraus über den Wein- und Obstbau. Dieses Werk war das erste Buch, das über den Wein- und Obstbau Sachsens geschrieben ward. Es fand eine begeisterte Aufnahme und hat viel Segen gestiftet. Damals war der Weinbau noch sehr einträglich, da die Zufuhr aus anderen Ländern schwierig und selten war. Darum legten die Bauern jener Tage fleißig Weinberge an und verwandelten nicht selten das meiste Ackerland in Weinland. Es kam sogar soweit, daß deshalb über die Bauern des Elbtales und weit darüber hinaus auf manchem Landtage Beschwerden laut wurden. Mancher Weinberg des Elbtales und der angrenzenden Gegend ist in jener Zeit entstanden und verdankt seine Entstehung der erwähnten Schrift des edlen Herrn Ernst Albert von Dehn-Rothfelser auf Helfenberg bei Schönfeld, der noch heute in der Schönfelder Kirche ruht.

Read more…

Bundesministerium für Gesundheit.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Luftbild Bundesministerium für Gesundheit Bonn - Eingang Bundesministerium für Gesundheit Bonn - Verbindung […]

Read more…