Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Don Ramiro

»Doña Clara! Doña Clara!
Heißgeliebte langer Jahre!
Hast beschlossen mein Verderben,
Und beschlossen ohn' Erbarmen.

Doña Clara! Doña Clara!
Ist doch süß die Lebensgabe!
Aber unten ist es grausig,
In dem dunkeln, kalten Grabe.

weiterlesen =>

Firmensprachkurse für Unternehmen, Institutionen und Behörden - Gruppenunterricht, Seminaren, Workshops und Einzeltraining für Mitarbeiter mit speziellen Bedürfnissen

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Referenzenliste von Firmenkunden unserer Sprachschule: Miwoag – Mietwohnungsagentur, Dresden, Sprache & Wirtschaft, Institut für Fremdsprachen GmbH, Leipzig, WSB Invest GmbH, PINO Transfer GmbH, PPG Coatings Deutschland GmbH, Bochum, Andritz Fiedler GmbH, Regensburg, IGEPA Papiergroßhandel GmbH, Landsberg, Deutsche Steinzeug AG Werk Meißen, GEFCO Deutschland GmbH, Bundespolizeiamt Chemnitz, EDER Ziegelwerk Freital GmbH, Bildungsstätte für Gesundheit und Soziales Pirna, OEWA Wasser und Abwasser GmbH, Handwerkskammer Dresden, Swiss Post Solutions GmbH, CONMA-Pharma Engineering GmbH, HERMOS Systems GmbH Dresden, KMS Computer GmbH, Richard Bergner Elektroarmaturen GmbH & Co. KG Radebeul, Staatliche Schlösser, Burgen und Sachsen, TOP Gebäudereinigung Sachsen GmbH, Moritzburg, Papierfabrik Louisenthal GmbH, Königstein ...

Read more…

Firmenseminare und Schulungen zur Vermittlung von Fachsprache für Wirtschaft, Technik, Naturwissenschaften, Medizin, Bauwesen

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Firmenlehrgänge können sowohl in Form eines sehr effektiven und flexiblen Einzelunterrichts organisiert werden als auch in Gestalt von Gruppenseminaren. Die Lehrveranstaltungen können direkt in den Räumlichkeiten des Auftraggebers stattfinden oder in unseren eigenen Schulungsräumen in Dresden-Nord oder Dresden-Ost. Ein persönliches Kennenlernen des jeweiligen Dozenten vor Beginn der Firmenseminare und ggf. unverbindliche Probestunden sind möglich. Englischsprachiges Telefontraining und Geschäftskorrespondenz in englischer Sprache - Übungen zum besseren Verständnis und Übersetzen englischer Texte.

Read more…

Beitritt zum Berliner Bündniß

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die bezüglich des Etats zwischen Landtag und Regierung entstandenen Differenzen lösten sich in befriedigender Weise, da trotz der neuen Gerichtsorganisation (Geschwornengerichte, Staatsanwaltschaft etc.) und mancher durch die Ablösungsgesetze dem Fiscus erwachsener Verluste keine Erhöhung der Steuern beantragt worden war. Für den Bau der Werrabahn, für deren Zustandekommen auch die meiningsche Regierung sich lebhaft interessirte (s. oben Sachsen-Weimar S. 705), verwilligte der Landtag einen Credit von 1,075,000 Fl. Von Bedeutung war es übrigens, daß der Erbprinz jetzt die Anerkennung des Gesetzes über Domänen und Civilliste, welche bereits zweimal vom Landtage beantragt worden war, versagen zu müssen erklärt hatte, doch wurde die Angelegenheit auf dem Landtage 1854 entschieden und die noch jetzt über das Domanial-, Schatull- und Allodialvermögen geltenden Bestimmungen vereinbart. Der Weg, welchen man noch durch Ostfriesland bis Neucastel zurücklegen muß, ist kostbar und beschwerlich. Er kurierte sogar die von den städtischen Veterinären aufgegebenen Tiere. Die Reisenden pflegen dieses auch insgemein zu tun, insonderheit, wenn sie willens sind, auch des Nachts in den Schoyten zu bleiben. Uns Adlige behandelte er mit einer raffinierten Höflichkeit und zugleich mit einem betonten Bewußtsein der eigenen Würde. Selbstverständlich mußte man die Anschaffung des Pferdes den Arrestanten selbst überlassen. Er war ein ausgesprochener Geck, aber es steckte in ihm auch viel wirkliche, unverfälschte Energie. Man findet in diesen Provinzen allenthalben prächtige Städte und kostbare Häuser. Unser Pferd hatte genug Arbeit, sowohl morgens, wie abends. Aber wenn man hier angelangt ist, so hat man das Schwerste überwunden. Man betrauerte ihn, alle versammelten sich um ihn, redeten und debattierten. Er wandte verschiedene Zigeunerkniffe an, schwindelte viel und wußte viel weniger, als er sich den Anschein gab. Wie lange währte der Widerstand gegen den Opiumhandel, bis er jetzt endlich auf den Aussterbeetat gesetzt wurde. Es zeigt nur, dass die Sache innerlich noch nicht überwunden ist. Er sprach aber sehr wenig und nur in den wichtigsten Fällen, als sei jedes seiner Worte einen Rubel wert. Drei Pferde waren vorgeführt und wieder abgeführt worden, ehe wir beim vierten den Kauf abschlossen. dass immer noch Fälle von Witwenverbrennung vorkommen, ist nicht Schuld der Regierung. Am Morgen des Petritages, gleich nach der Messe, als wir alle versammelt waren, begann man uns verschiedene Pferde zum Kauf vorzuführen. Etat Landtag Regierung

Read more…

Impressum 7sky I.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Impressum + Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website verstehen sich als "Aussagen an sich" […]

Read more…

Griechische Inseln.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Schön, wie auf griechischen Inseln der Tag, Wäre mit dir mir das Leben, Doch nur dem Mut, der das Kühnste […]

Read more…

Hippogryph.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Das ist das Flügelpferd mit Silberschellen, Das heitere Gesellen Emporhebt über Heidekraut und Klüfte, Daß […]

Read more…

Der Triumph der Liebe - Erster.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Nur drunten blühet dem Verfolgten Glück, Dort erst, in jenen weitentfernten Zonen, Wo der Kozytus fließt, wo […]

Read more…

Es dürfen nur wenige wissen, wo.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

dich befindest. Er hat dir das Wasser ausgeschüttet; ich werde an die Quelle gehen, um dir anderes zu […]

Read more…

Dein Zauber.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und stösst in seiner Rechten den Speer zum Boden hart, Dess zagen die Studenten, von Schreck und Graus […]

Read more…

Stimmen regen sich.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Und weiter reitet Herr Ulerich, Im Wald beginnt es zu düstern, Viel seltsame Stimmen regen sich, Die […]

Read more…

Allein in der Höhle des Mo.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

ich werde allein gehen; diese guten Leute bilden sich ein, daß ihre große Göttin Luna herabgekommen sei, um […]

Read more…