Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Das Herz im Leibe

Denn wenn des Glückes hübsche Siebensachen
Uns von des Schicksals Händen sind zerbrochen,
Und so zu unsern Füßen hingeschmissen;

Und wenn das Herz im Leibe ist zerrissen,
Zerrissen, und zerschnitten, und zerstochen –
Dann bleibt uns doch das schöne gelle Lachen.

Quelle:
Heinrich Heine
Lieder
Sonette
Junge Leiden - 1817-1821
Buch der Lieder
Hamburg 1827
www.zeno.org

weiterlesen =>

Staatlich geförderte Aus- und Weiterbildung mit Weiterbildungsscheck Sachsen

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für sozialversicherungspflichtig beschäftige Personen, außer öffentlicher Dienst, mit Hauptwohnsitz in Sachsen. Voraussetzung für diese Förderung ist dass die Aus- bzw. Weiterbildungsmaßnahme das berufliche Fortkommen des Antragstellers unterstützt und in einem Zusammenhang mit der gegenwärtigen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit des Antragstellers steht. Wenn Sie sich entschieden haben, den Weiterbildungsscheck Sachsen für Ihre Fortbildung zu nutzen, unterbreitet Ihnen unser Sprachstudio gern ein auf Ihre Bedürfnisse und Lernziele zugeschnittes Angebot über eine entsprechende Weiterbildungsmaßnahme. Die Förderung erfolgt als Zuschuss in Form eines Bildungsschecks. Die Höhe der Förderung beträgt bei einem durchschnittlichen monatlichen Bruttoeinkommen bis zu 2.500 EUR 80% und bei Einkommen bis zu 4.150 EUR 60% der Weiterbildungskosten, wobei die Kosten der Weiterbildungsmaßnahme mindestens 650 EUR betragen müssen, um förderfähig zu sein.

Read more…

Die verlorenen Stiefel zu Lauban bei Lausitz

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Seitens Görlitz kam das Regiment Butlerischer Dragoner, welche absolut nicht die bequemsten, sowie es ward einen Bürgern bereits ihnen mächtig angstbesetzt, hatten ebenfalls der Drangsale in Menge seitens den Nutzern auszustehen. Da veröffentlicht wurde ein unheimlich langer Kerl seitens der Raubbande zu einem Schuster und verlangte ein Paar Reiterstiefeln, Kanonen, hinsichtlich jene Kämpfer sowie Eisenfresser sie trugen, stieß auf ein interessenten großes langes Liebespaar, welche ihm gedeihlich paßten, denn einen Soldaten im Dreißigjährigen Bekomme lief es ebenso wie jenem Trödeljuden, dieser von sich sagte: Ich meinerseits habe nen guten Klaiderlaib, es paßt mir persönlich allens. Da jetzt der gewaltige Kriegsheld die Spazieren gehen an- und dafür ein Paar unversehrt erbärmliche, zerrissene Spazieren gehen ausgezogen hatte, dem er die Sporen ab- und an die nagelneuen Latschen anschnallte, fragte er, welches die nagelneuen Platz kosten sollten, und da der Schuhmacher die Kosten forderte, so zog jener seinen Haudegen kahl, nahm einen Meister Pfriem am Arm sowie fuchtelte ihm vielerlei Haue zählend hinauf, als der oberarme Einwohner Schreckenberger verlangt hatte, so daß dieser einem bereits Pein, Furcht sowie Schrecken absolut nicht felsen konnte, sich zu guter Letzt losriß und verwünschend rief: Ei so möchte ich meinerseits, daß jene Stiefeln und Eure Füße in den Nutzern niemals Ruhe entdecken, Ihr mögt dahingegangen oder in Bewegung sein! Dieser Reiter lachte einen Schuster in seinem ohnmächtigen Zorne aus sowie stolperte mit klirrenden Steps über dies Wackersteinpflaster Laubans sowie verfluchte das Heftpflaster und den Anhöhe, der zu diesem Zweck welche Saunasteine machte. Bald auf die Tatsache ist dies Dragonerregiment anderwärtshin beordert, wie aber hernachmals welche Bau bei Lützen geschlagen ward, riß eine schwedische Stückkugel, welche dem Pferde durch den Leib fuhr, demselben Dragoner beiderlei Beine ab, und er verblutete hinauf dem Gefechtsfeld. Sowie anschließend hat man zwei Herumschlendern herumwandern erblicken ohne Ruh und Rast und frei Mann, doch staken in ihnen 2 blutige Beinstummel, welche wanderten sowie wanderten von Lützen nach Stadt, von Leipzig nach Wurzen und Meißen nach Dresden, seitens da frei Rast sowie Ruh über Bischofswerda, Bautzen, Löbau sowie Reichenbach nach Görlitz und von da zu guter Letzt höchste Eisenbahn entsprechend Lauban und blieben hinauf dieser ganzen langen Wanderfahrt völlig komplett.

Read more…

Berlin language school with.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Berlin language school organises effective German lessons and German courses for foreigners, migrants and […]

Read more…

Weiterbildungsangebote auf dem.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Russischkurse, Polnischkurse und Tschechischkurse im effektiven Einzelunterricht mit freier Zeiteinteilung […]

Read more…

Our Berlin language school.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Individual German courses / German lessons for beginners / elementary courses, individual German courses / […]

Read more…

Vorzüge des individuellen.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Beginn des Englisch-Einzelunterrichts ist an unserer Sprachschule jederzeit schon wenige Tage nach der […]

Read more…

Angebote im Bereich.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Lehrgänge in Wirtschaftsdeutsch für Berufseinsteiger, Umschüler, Arbeitssuchende, Auszubildende und […]

Read more…

Deutsch-Gruppenunterricht als.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Deutsch-Gruppenunterricht für Anfänger als Deutsch-Grundkurse sowie für Teilnehmer mit geringen bzw. […]

Read more…