BeautySites

die schönsten Webseiten

Märchenmagie ein süßer

darob dünkt es mich nahezu ein süßer Traum; vor dem Heim jener alte Lindenbaum, selbige bejahrte Gier in dieser Brust nach Fabelmagie, Liebeslied - […] Mehr lesen

Mehr lesen

Freund, welche Unglück,

Die Betrübnis, der Dichter und sein Freund! Welches Unglück, welche Reue macht dir so bittern Schmerz? Ach Freund! sie flieht, die Ungetreue! Und sie […] Mehr lesen

Mehr lesen

Da waren wir auch schon

jetzt bist du wieder ein freier Mann und ich wette, von nun an für immer und immer! Wir waren alle so froh und vergnügt, als wir nur sein konnten, und […] Mehr lesen

Mehr lesen
Panorama-104813 Panorama Server-Hosting Europa USA Asien Panorama Speicherplatz Cloud Hosting

Internet-Magazin Handwerk Klempner Metallbau Maschinenbau ...

Kaufgeld

Nun hast du das Kaufgeld, nun zö­gerst du doch?
Blutfinstrer Gesell, was zögerst du noch?
Schon sitze ich harrend im Kämmerlein traut,
Und Mitternacht naht schon – es fehlt nur die Braut.

Viel schauernde Lüftchen vom Kirchhofe wehn; –
Ihr Lüftchen! habt ihr mein Bräutchen gesehn?
Viel blasse Larven gestalten sich da,
Umknicksen mich grinsend und nicken: O ja!

Quelle:
Heinrich Heine
Traumbilder
Junge Leiden - 1817-1821
Buch der Lieder
Hamburg 1827
www.zeno.org - Contumax GmbH & Co.KG

weiterlesen =>

Reisen und Erholung - Willkommen in Sachsen!

Unsere Sprachschule und

Über 100 freiberuflichen Lehrkräfte unserer Sprachschule sind entweder qualifizierte Muttersprachler der Sprache, die sie unterrichten, oder kompetente deutsche Dozenten, die ein Studium mehr lesen >>>

Prüfungsvorbereitung auf das

Im Rahmen des Einzel-Nachhilfeunterrichts können wir Schüler in allen Fächern auf die Abschlussprüfung der Realschule bzw. Mittelschule sowie das Abitur und Fachabitur effektiv mehr lesen >>>


Created by www.7sky.de.

Märchenmagie ein süßer Traum

darob dünkt es mich nahezu ein süßer Traum; vor dem Heim jener alte Lindenbaum, selbige bejahrte Gier in dieser Brust nach Fabelmagie, Liebeslied - auch rings diese Erde im Dämmergrau und ich meinerseits einsam! Im Dorf wurde sie später die Nixe genannt. Oberon, der König der Elfen, ist in Streit mit seiner Gattin Titania, der Königin der Elfen. Jetzt, sprach er, peitscht dichs wieder fort zu wandernVon Rom nach Deutschland! Ist doch egal, ob wir ein oder zwei Tage früher oder später ankommen. Und das ganz plump und roh und dumm und unverblümt. Ei, sagt Herr Stracks, der große Wortverkünder:Daß es verworren, kommt von Mondenscheine! Puck, auch Robin Goodfellow, ist der Hofnarr Oberons. Wer die Sprache des Waldes versteht, der wird in seinem Rauschen so manches vernehmen. Peaseblossom, Cobweb, Moth und Mustardseed dienen der Elfenkönigin. Der Zimmermann Peter Quince wird im dargebotenen Stück den Prolog spielen. Es war schon nach Mitternacht als der aus dem Schlafe aufgeschreckt wurde. Nick Bottom, der Weber, stellt Pyramus dar, Francis Flute, der Blasebalgflicker, spielt Thisbe, die Geliebte von Pyramus. Tom Snout, der Kesselflicker, ist die Wand, Robin Starveling, der Schneider, spielt den Mondschein und Snug, der Tischler, den Löwen. Als ich wieder erwachte, spielten schon die ersten Morgenstrahlen an den grünen Vorhängen über mir. Das gilt insbesondere dann, wenn die Wolken dünn sind. Hierher kommen am Abende die Mädchen, um Wasser zu schöpfen und um zu plaudern. Am besten noch im Dämmerlicht oder bei Nacht im Mondschein fotografiert? Das ist es, wovon ich seit Jahren geträumt habe! Der alte Waldhüter hatte schon viel erlebt, aber so etwas war ihm noch nicht begegnet. Ich konnte mich gar nicht besinnen, wo ich eigentlich wäre. Danke lieber Mond, dass Du uns die Nacht wie erträumt erhellst und uns den Weg weist! In einiger Entfernung tummeln sich die Kinder in fröhlichem Spiele. Es kam mir vor, als führe ich noch immer fort im Wagen, und es hätte mir von einem Schlosse im Mondschein geträumt und von einer alten Hexe und ihrem blassen Töchterlein. […] Mehr lesen >>>


Freund, welche Unglück, welche Reue

Die Betrübnis, der Dichter und sein Freund! Welches Unglück, welche Reue macht dir so bittern Schmerz? Ach Freund! sie flieht, die Ungetreue! Und sie besaß mein Herz. Um eine Falsche dich betrüben? Du bist ja klug genug. O schweig! das heißt nicht lieben, läßt uns die Liebe klug. Erst als der Klosterbruder Nathan zu verstehen gibt, dass er dessen über die langen Jahre wirkende väterliche Liebe zu Recha höher einschätze als christliche Orthodoxie, hat er Nathans Vertrauen gewonnen. Als der tief beeindruckte Klosterbruder ausruft, Nathan habe sich dadurch als wahrer Christ erwiesen, weist dieser darauf hin, dass sein Verhalten solcher religiöser Etikettierung und einseitiger Vereinnahmung nicht bedürfe. Mit der Vermutung Daja könnte ihn beim Patriarchen angezeigt haben, sieht er Daja wieder auf sich zukommen. Und um diese Fragen endgültig zu klären, bittet er den Klosterbruder, das in dessen Besitz befindliche Brevier Wolf von Filneks zu holen, in dem die Verwandtschaftsverhältnisse aufgezeichnet sind. Die Übergabe Rechas sei für ihn eine Prüfung Gottes gewesen, die er dankbar auf sich genommen habe. Was die Problematik um Rechas Herkunft anbelangt, ist Nathan aber durchaus bereit, seine formellen Vaterrechte möglichen Verwandten zu überlassen. Außerdem Kerker und Krone, den Tod Tasso's behandelnd, das Lustspiel. Liebe findet ihre Wege, und der Königin Ehre, ein Drama. Fast alle gingen in Wien, wo er lebt, über die Bühne und fanden nicht minder auf andern Theatern Eingang. Es erschienen von Z. in einer Reihe von Jahren Tuturell, zwei Nächte zu Valladolid, Herr und Sclave, der Stern von Sevilla, alles Trauerspiele, von denen das letztere einem Stoffe, den Lope de Vega bearbeitet hat, entlehnt ist. In neuester Zeit lieferte Z. den Anfang einer im Ganzen trefflich gelungenen Uebersetzung von Lord Byron's Childe Harald, deren Fortsetzung gewiß von allen gewünscht wird, die gleichermaßen den britischen Sänger, wie den würdigen Dolmetscher desselben lieben in Liebe und Erkenntnis. Mit meinen Augen in das Oster Gewinnspiel und Fahrten durch die lateinische Welt. Nach der Teilzerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude in den 1980er Jahren rekonstruiert. Zu den bedeutenden Gebäuden gehört auch das Alte Museum; es war das erste öffentliche Museum Berlins und vollendete städtebaulich den Lustgarten gegenüber dem königlichen Schloss. […] Mehr lesen >>>


Da waren wir auch schon am Floß angelangt

jetzt bist du wieder ein freier Mann und ich wette, von nun an für immer und immer! Wir waren alle so froh und vergnügt, als wir nur sein konnten, und Tom war der Glückseligste von uns, denn er hatte eine Kugel, eine wirkliche und wahrhaftige Kugel, in den Schenkel gekriegt. Als Jim und ich das hörten, fühlten wir uns nicht halb mehr so wohl, als vorher. Es that ihm ziemlich weh und blutete und wir legten ihn unter das kleine Bretterhäuschen, das wir zum Schutz gegen Regen errichtet hatten. Ich riß mein Hemd herunter und in Streifen und schickte mich an, die Wunde zu verbinden. Er aber stößt mich weg. Wie viele male hat ihr Zauber seine Seele umgarnt! Der Reisende streckt sich auf den Boden des Nachens und der Schiffer benutzt den Moment, wo die Wellen zurückkehren, um den Kahn hineinzuzwingen. Georg Herwegh setzte bereits den einen Fuß in den Steigbügel. Im vergangenen Jahre mußten zwei Reisende auf diese Art einen vollen Tag in der von den Wellen geschlossenen Grotte zubringen. Der Eingang der Grotte selber ist bei ruhiger See etwa vier Fuß über dem Spiegel. Die günstigste Stunde des Besuchs ist die elfte des Vormittags, wo die Sonne dicht vor der Grotte auf das Meer leuchtet, und jenen magischen Reflex hervorbringt. Vom 3. -29. Mai hatte ich 14 mal gesungen. Die ganze Mühe ist auf Bestellen und auf Zahlen beschränkt. In dem Mädchen aber ging eine wundersame Wandlung vor. Dann verarmt er völlig, er muß sich als Lastträger ernähren. Nimmersatt haschen sich die Freuden und die ungedulden Sorgen. Es bedarf nämlich einer grossen Kunst, uns durchwegs in dem Glauben an das Symbol zu erhalten, so zwar, dass es nie blos als ein solches wirkt. Oder ihr schaut euch den Adventszauber in der Innenstadt an. Löscht die Unschuld und wendet uns zu Kampf und Gewissen. Er legt die Kleider ab und taucht in die Flut. ins 21. Jahrhundert. Nur wenige Schritte sind es dann vom 19. Ende Mai verabschiedete ich mich in langer Audienz beim König. Doch bleischwer legt sich bald die dämmrige, dichte Atmosphäre des Gemachs aufs Gemüt. Biondetta stößt einen Schrei aus und wir werfen um. […] Mehr lesen >>>


Nutze die Zeit für die schönsten Webseiten - BeautySites aus Sachsen - Deutschland - Europa

Staatlich geförderte Aus- Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für sozialversicherungspflichtig […]
Vorbereitung auf die Erweiterung des Wortschatzes sowie Vermittlung und Anwendung von Vokabular auf der Grundlage der schulischen Lehrpläne für den Englischunterricht in […]
Französischkurse als Französischkurse bzw. Französisch-Einzelunterricht können durch unsere Sprachschule in Berlin Mitte jederzeit kurzfristig für Unternehmen und […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Bringt das Geld beiseite

Bringt das Geld

Am Abend hatten sie ein großes Essen, und all die Männer und Frauen waren dabei. Ich stand hinter den Stühlen des Königs und des Herzogs, den beiden aufwartend, die […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Reise nach Lido die Jesolo, Venedig!

Reise nach Lido

Im Hotel Bellariva ein Zimmer mit Blick zum Lido, Brandung, Wellenrauschen, Strand und einem Bett für die Nacht. Richtig Radfahren kann man nur am Lido und auf […]

Informatik, systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Wind und Wolken

Wind und Wo

Vergangne Jahre schweben Mit Wind und Wolken fort, Vergangen Leid und Leben, Verklungen Lied und Wort. Der Wind entlaubt die Bäume - Mir ist es einerlei! Die Tage […]