Willkommen in Sachsen!

Posted by Admin on
Filed under Uncategorized | Comments (5)

Der wunde Ritter

Ich weiß eine alte Kunde,
Die hallet dumpf und trüb:
Ein Ritter liegt liebeswunde,
Doch treulos ist sein Lieb.

Als treulos muß er verachten
Die eigne Herzliebste sein,
Als schimpflich muß er betrachten
Die eigne Liebespein.

weiterlesen =>

Firmensprachkurse in Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Tschechisch, Polnisch und anderen Sprachen

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Die Firmenkurse unserer Sprachschulen in Dresden und ganz Sachsen können während des gesamten Jahres stattfinden und jederzeit kurzfristig beginnen. Der Umfang der Firmenschulungen (Stundenzahl), deren Dauer, Intensität, Teilnehmerzahl und Schwerpunkte können zwischen den Auftraggebern und unseren Sprachschulen flexibel vereinbart werden. Unsere Sprachschulen organsieren in Dresden und ganz Sachsen Firmenkurse in Englisch und anderen Fremdsprachen, insbesondere Sprachkurse in Französisch, Spanisch, Italienisch, Arabisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch und Ungarisch, die allgemeinsprachlich oder berufsbezogen bzw. branchen- oder fachspezifisch gestaltet sein können. Die Spezialisierungsmöglichkeiten dieser Sprachkurse sind sehr vielfältig. Während der Firmenlehrgänge werden vor allem die Sprachtätigkeiten trainiert, welche für die Teilnehmer beruflich relevant sind, wie z.B. Telefonieren in der Fremdsprache, Verhandeln, Diskutieren, Argumentieren, Bürokommunikation, Geschäftskorrespondenz, Textverständnis ...

Read more…

Mittelmeer, Hellas und Italien

Posted by Admin on Juni 2, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Des Mittelmeeres Schwermut war dein Sagen, nach der Versunkenheit verlorner Ruf; was Hellas wagte und Italien schuf, verwunderte das Herz durch altes Fragen: So dumpfe Schöpfung, sprich, warum wir zagen? Wo erweckt uns Helios' Rossehuf: Erschütterte sind wir, ohne Beruf, vielleicht die Wachsamen durch hartes Jagen? Vollbrachtheit blieb mir Süße unsrer Sprache, die attische Vollendung in Florenz: Ilisos, durch des Dichters Mund, als Ache, voll Überschäumungsmut zu jüngstem Lenz; doch Blut, mein Blut, wie weit ist uns die Brache, ein Schweigen naht, gesungne Ahnung kennts. Im Mittelmeer wurde die halblegale Praxis der Kaperfahrt, die dem Missbrauch und der Willkür Tür und Tor öffnete, nicht nur von christlichen Fürsten und den aufstrebenden Handelsmetropolen wie der Republik Venedig bis weit in die Neuzeit hinein betrieben, sondern auch von den Malteser-Ordensrittern und den moslemischen Herrschern Nordafrikas. Hierbei spielte neben dem Raub auch die Erbeutung von Sklaven sowie die Erpressung von Tribut- und Lösegeldzahlungen eine wichtige Rolle. Die Korsaren der moslemischen Barbareskenstaaten stellten besonders seit dem 16. Jahrhundert eine Bedrohung für den Seehandel und die Küsten des gesamten Mittelmeeres und für Teile des Atlantiks dar. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Barbaresken durch die Flotten verschiedener europäischer Nationen und der US Navy endgültig besiegt. Extreme Niederschläge und Sturm am Mittelmeer, großen Einfluss auf die Waldentwicklung nimmt der Mensch seit den ersten Tagen der Zivilisation. Vor allem wurden Wälder gerodet, um Siedlungs- und Ackerfläche zu gewinnen. Später trat in den Ländern Europas die Nutzung des Holzes als Energieträger und als Rohstoff in den Vordergrund. Die ehemals bewaldeten Buschlandschaften des Mittelmeerraumes und das durch Entwaldung geprägte Erscheinungsbild der Länder ehemaliger Seefahrernationen zeugen von dieser Entwicklung. Insgesamt ist der für Europäer heute gewohnte Anblick der Landschaft mit ihrem Wechsel von Feldern, Grünland, Wald und Siedlungen in der Regel das nahezu alleinige Resultat menschlicher Tätigkeit. Der Anteil des Waldes an der Landnutzung ändert sich in wohlhabenden Ländern heute nur noch marginal. Der Schätzung einer Schifffahrts-Beratungsfirma zufolge sanken zwischen 1969 und 1994 weltweit mehr als 22 größere Frachter nach Konfrontationen mit Freak Waves 525 Menschen kamen dabei ums Leben. Auch in den letzten Jahren gab es spektakuläre Fälle: Viel Aufsehen erregt hat in Deutschland das Zusammentreffen der MS Bremen mit einer Riesenwelle im Februar 2001 im Südatlantik. Das Kreuzfahrtschiff, dessen Brücke zerstört wurde, entging nur knapp dem Untergang. Selbst im Mittelmeer kann es gefährlich werden. Am 3. März 2010 starben auf dem Kreuzfahrtschiff Louis Majesty zwei Passagiere, als drei Wellen, bei denen es sich möglicherweise um Freak Waves gehandelt hat, die Fenster zu einem Salon durchschlugen.

Read more…

Italienisch lernen an privater.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unsere Sprachschule organisiert Italienischunterricht mit folgenden Ausrichtungen: Italienischkurse als […]

Read more…

Firmenkurse und.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Gegenwärtig beauftragen die meisten Firmenkunden unsere Sprachschule mit der Durchführung von Lehrgängen in […]

Read more…

Einzeltraining in Business.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Vorteile des individuellen Einzelunterrichts für den Teilnehmer im Vergleich zum Gruppenunterricht: […]

Read more…

Lehrgangsgebühren für.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Unterrichtsgebühren für den Französischunterricht sind abhängig von der Gesamtstundenzahl, die vom Lernenden […]

Read more…

Dozenten der Spanischkurse,.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Zu dem internationalen Lehrkräfte-Team unserer Sprachschule in Berlin Mitte gehören muttersprachliche […]

Read more…

Einzeltraining als.

Posted by Admin on Mai 12, 2008
Filed under Uncategorized | Comments (12)

Russischunterricht, Tschechischunterricht und Polnischunterricht als Individualkurse in einer kleinen Gruppe […]

Read more…